Koßdorf Mittwoch, 09 Oktober 2019 von Redaktion

Autounfall mit Fahrradfahrer. 8-Jähriger in Koßdorf schwer verletzt

Autounfall mit Fahrradfahrer. 8-Jähriger in Koßdorf schwer verletzt

Am Montagnachmittag ereignete sich gegen 17:45 Uhr auf der Mühlberger Straße in Koßdorf (Landkreis Elbe-Elster) ein tragischer Verkehrsunfall. Eine 8-Jährige fuhr mit dem Fahrrad aus einem Grundstück kommend auf die Fahrbahn und wurde von einem PKW erfasst. Sie musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Finsterwalde:   Zeugen beobachteten, wie vier Jugendliche auf der Max-Schmidt-Straße am Montag gegen 20:50 Uhr mit einem PKW Polo gegen einen parkenden PKW und danach gegen einen Baum fuhren. Sie stiegen aus und flüchteten zu Fuß. Ein 15-Jähriger konnte durch die polizeilichen Ermittlungen bereits bekannt gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an und der angerichtete materielle Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Lieskau, Schönewalde, Mahdel und Prösen: Dienstagmorgen ereigneten sich zwischen 6:00 Uhr und 07:00 Uhr gleich vier Wildunfälle auf den Straßen des Landkreises Elbe-Elster. So auf der B169 bei Prösen, auf der B87 zwischen Mahdel und Buckau, auf der Landstraße zwischen Schönewalde und Frankena sowie zwischen Lichterfeld und Lieskau, wo jeweils ein Reh in ein Auto rannte. Die Tiere verendeten und an den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro.

Elsterwerda: Auf der Lauchhammerstraße krachte es Donnerstagmittag zwischen zwei PKW. Der Fahrer eines Fahrzeuges war dem Vorausfahrenden aus Unachtsamkeit aufgefahren. Verletzt wurde niemand und der Sachschaden wurde auf 4.000 Euro geschätzt.

Herzberg: Gegen einen 24-Jährigen, der in Herzberg Montagnacht vorläufig festgenommen wurde, erließ das Amtsgericht Torgau Haftbefehl. Gegen den 29-jährigen Mittäter wurde durch die Staatsanwaltschaft Cottbus Haftbefehl beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Dem wegen Diebstahlsdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannten Mann konnten in Herzberg zehn Einbrüche in Keller nachgewiesen werden. Die beiden anwesenden Frauen wurden entlassen, jedoch dauern die Ermittlungen gegen sie an.

Ausgangsmeldung vom 07.10.2019: Aufmerksame Bürger sorgten dafür, dass in der Nacht zum Montag die Polizei in die Anhalter Straße gerufen wurde. Dort stellten die Beamten zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 22 bis 29 Jahren mit einem Transporter fest. Im Fahrzeug befanden sich Fahrräder und Fahrradteile, deren Herkunft noch zweifelsfrei geklärt werden muss. In unmittelbarer Umgebung wurden Einbrüche in mehrere Keller gemeldet, aus denen die sichergestellten Räder stammen könnten. Weiterhin wurden bei den Personen Einbruchswerkzeuge und Cannabis aufgefunden. Die vier Personen wurden vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden gemeinsam mit der sächsischen Polizei geführt, da sie dort den Behörden bereits bekannt sind.   

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote