Borken Donnerstag, 20 Februar 2020 von Redaktion / Presseinfo

76-Jährige bei Unfall nahe Herzberg (Elster) schwer verletzt

76-Jährige bei Unfall nahe Herzberg (Elster) schwer verletzt

Bei einem Unfall zwischen Borken und Arnsnesta ist heute Mittag eine 76-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Die Frau war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Straße musste voll gesperrt werden.

Die Polizei teilte dazu:

Zwischen Borken und Arnsnesta kam am Donnerstagmittag gegen 12:35 Uhr eine Autofahrerin aus bisher ungeklärter Ursache mit einem PKW SKODA von der Fahrbahn ab und verunfallte. Die 76-Jährige verletzte sich schwer, wurde aus dem Fahrzeug befreit und umgehend mit einem Rettungshubschrauber zur Behandlung in eine Klinik geflogen. Mit einem Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro musste der Wagen aus dem Graben geborgen und abgeschleppt werden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Verkehrsunfallaufnahme wurde die Straße komplett gesperrt. Die Arbeiten dauern zum jetzigen Zeitpunkt noch an.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Finsterwalde, Crinitz: Ziemlich kostspielig wurde Mittwochmittag ein Fehler beim Ausparken am Markt in Finsterwalde. Rund 4.000 Euro Blechschäden waren bei dem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW OPEL entstanden. Verletzt wurde niemand. Zirka 2.500 Euro Sachschaden waren das Ergebnis eines weiteren Parkunfalls, der sich am Mittwoch gegen 16:00 Uhr auf der Hauptstraße in Crinitz ereignet hat. Hier waren ein PKW KIA und VW-Transporter beteiligt.

Herzberg:  Auf dem Parkplatz am Krankenhaus beschädigte am Mittwoch gegen 16:00 Uhr ein MERCEDES-Transporter einen dort abgestellten NISSAN-Kleinwagen. Da der Unfallverursacher zunächst den Unfallort verlassen hatte und erst später wiederkehrte, leiteten die Polizeibeamten Ermittlungen wegen einer Unfallflucht ein. Die entstandenen Schäden wurden auf 5.000 Euro geschätzt.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren