Landkreis
Finsterwalde Montag, 16 August 2021 von Redaktion

Drei Defibrillatoren aus Finsterwalder Sparkassen geklaut. Belohnung ausgesetzt!

Drei Defibrillatoren aus Finsterwalder Sparkassen geklaut. Belohnung ausgesetzt!

Bei der Polizei wurde am Montag der Diebstahl von einem Defibrillator aus den Kundenbereich der Sparkasse Elbe-Elster in der Sonnewalder Straße in Finsterwalde (Landkreis Elbe-Elster) angezeigt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 1.000 Euro. Das Bankinstitut hat eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise ausgelobt. Auch in zwei weiteren Filialen der Sparkasse wurden Defibrillatoren in Finsterwalde Nord und im Stadtteil Dammhaus entwendet. Die Fälle ereigneten sich bereits in der Nacht vom 05.02.2021 und 24.07.2021.

Von der Sparkasse Elbe-Elster heißt es: "Mit der Anschaffung von Defibrillatoren wollten wir etwas Gutes tun und im Notfall Hilfe bieten. Die Defibrillatoren können Menschenleben retten! In den letzten Tagen hatten wir mehrere Diebstähle. Das macht uns wütend und traurig zugleich. Für zielführende Hinweise, die zur Ergreifung eines Diebes führen, bieten wir eine Belohnung von 1.000 Euro."

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Lieskau: Im Bereich einer Bushaltestelle in Lieskau berührten sich am Sonntagmittag gegen 12:15 Uhr ein PKW RENAULT und ein OPEL seitlich, da das Rechtsfahrgebot nicht entsprechend beachtet wurde. Der Blechschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro.

Bad Liebenwerda: Am Sonntag wurden gegen 16:00 Uhr im Bereich der B 101/183 an einer Ampelanlage am Haidchensberg zwei Fahrradfahrer von einem PKW CITROEN erfasst. Der 34-jährige sowie die 20 Jahre alte Radfahrerin wurden verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Frau in ein Krankenhaus geflogen. Inwieweit die Missachtung der roten Ampel als Unfallursache in Frage kommt, ist nun in Zusammenarbeit mit der DEKRA in kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu klären. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro. 

Massen: In der Ortslage von Massen ereignete sich am Sonntag gegen 16:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei erfasste ein PKW MERCEDES eine 55 Jahre alte Fahrradfahrerin. Die Frau wurde verletzt und durch Rettungskräfte ambulant behandelt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

B96, Finsterwalde: Am Sonntag bremste ein PKW RENAULT gegen 17:45 Uhr auf der B 96 bei Finsterwalde plötzlich und ohne zwingenden Grund, so dass ein OPEL-Kleinwagen ausweichen musste. Der Corsa kam nach dem Manöver von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich. Die beiden Insassen wurden verletzt. Der ermittelte 23-jährige Fahrer des Verursacherfahrzeugs verließ anschließend pflichtwidrig den Unfallort, gegen ihn hat jetzt die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro.

Finsterwalde: Auf einem Parkplatz in der Westfalenstraße kollidierten am Sonntag gegen 18:45 Uhr ein PKW VW und ein OPEL nach einem Fehler beim Ausparken. Mit einem Schaden von etwa 4.000 Euro blieben beide Fahrzeuge fahrbereit.

B96, Bornsdorf: Am Montag gegen 07:15 Uhr erfasste ein PKW SKODA auf der B 96 bei Bornsdorf ein Reh. Das Auto war anschließend ein Fall für den Abschleppdienst. Das Tier verendete in der Nähe der Unfallstelle.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red, / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren