Finsterwalde Donnerstag, 09 Juli 2020 von Redaktion

Finsterwalde begrüßte zwei neue Allgemeinärztinnen

Finsterwalde begrüßte zwei neue Allgemeinärztinnen

Am 01. Juli übernahm Fachärztin Frau Pratsch die Hausarztpraxis von Frau Dr. Brandt, die sich nach 47 Jahren ärztlicher Tätigkeit am 30. Juni von ihrem Berufsleben verabschiedet hat. Mehrere Jahre war Frau Pratsch im Elbe-Elster-Klinikum tätig. Seit 2018 arbeitet Sie bereits als Assistenzärztin in der Praxis von Frau Dr. Brandt, sodass ein nahtloser Wechsel für die Patienten garantiert ist. Frau Lehmann, Internistin mit hausärztlicher Niederlassung, eröffnet zusammen mit Herrn Dr. Böhme eine Praxisgemeinschaft am Standort Westfalenstraße 2. Sie übernahm die Allgemeinarztpraxis von Frau Dr. Schulz – ebenfalls ab 01. Juli.

Unterstützung zur Ansiedlung von Ärzten

Seit dem Jahr 2016 hilft die Stadt entsprechend der Richtlinie zur Förderung der Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten, Mediziner, die sich in Finsterwalde niederlassen wollen. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Finsterwalde können so zusätzliche Einrichtungen und medizinische Geräte in den Praxen der beiden neuen Ärztinnen angeschafft werden.

Sieben Ärzte niedergelassen

Bügermeister Jörg Gampe: „Ich bin sehr froh, dass wir mit unserer Förderung bisher insgesamt sieben Ärztinnen und Ärzten eine finanzielle Unterstützung für ihre Niederlassung in Finsterwalde geben konnten. Ich gratuliere Frau Dr. Brandt und Frau Dr. Schulz zu ihrem wohlverdienten Ruhestand und wünsche Frau Pratsch sowie Frau Lehmann für ihren Neustart und weiteren Weg alles Gute.“

Das könnte Sie auch interessieren