Finsterwalde Montag, 01 Juni 2020 von Redaktion

Eingreifen verhindert Mehrfamilienhausbrand in Finsterwalde

Eingreifen verhindert Mehrfamilienhausbrand in Finsterwalde

Am Samstagabend kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Rauchentwicklung in Finsterwalde-Süd (Landkreis Elbe-Elster). Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses geriet ein Korbsessel mit Sitzauflage in Brand. Durch das beherzte Einschreiten des Feststellenden konnte eine Ausbreitung des Brandes auf den gesamten Wohnblock verhindert werden. Da die Wohnungsinhaber zum Feststellungszeitpunkt nicht anwesend waren, muss das Feuer durch einen Außenstehenden absichtlich oder durch Missachtung von Sorgfaltspflichten entstanden sein. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150€.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Bomsdorf: Am Samstagmorgen wurde durch einen Fahrradfahrer auf dem Weg zwischen Falkenberg/Kiebitzsee und Bomsdorf ein Feuer festgestellt. Durch die alarmierte Feuerwehr wurde der Brand gelöscht, ohne eine weitere Ausbreitung zuzulassen. Das Feuer brach aus bisher unbekannter Ursache in einer Totholzhecke aus, welche entlang des, für Kraftfahrzeuge gesperrten, Weges installiert ist. Eine Selbstentzündung wird durch die eingesetzte Feuerwehr ausgeschlossen. Insgesamt brannten 2m x 4m der Hecke ab. Ein Schadenswert ist nicht bezifferbar.

Finsterwalde: Am Montagmorgen kurz vor 09:00 Uhr erhielt der Geschädigte eine Alarmmeldung auf seinem Handy, wonach gerade in die Büro- und Lagerräume seiner Firma in der Grenzstraße eingebrochen wird. Er begab sich sofort dorthin und stellte eine männliche Person mit einem PC Tower unter dem Arm fest. Die sofort herbeigerufene Polizei konnte den 41-jährigen Finsterwalder auf frischer Tat festnehmen und somit den Diebstahl verhindern. Dies konnte auch nicht durch seine 26-jährige Komplizin verhindert werden. Sie befand sich in Tatortnähe und Beide waren über Walkie Talkie verbunden. Um an das Diebesgut zu gelangen, hatte sich der Täter zuvor gewaltsam durch Einschlagen einer Fensterscheibe Zutritt zu den Büroräumen verschafft und dort alles durchwühlt. Der entstandene Schaden wird mit ca. 1.000,- € beziffert.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren