Finsterwalde Sonntag, 13 Oktober 2019 von Redaktion / Presseinfo

Zwei Verletzte und Hitlergruß bei Auseinandersetzung in Finsterwalde

Zwei Verletzte und Hitlergruß bei Auseinandersetzung in Finsterwalde

In Finsterwalde kam es vor dem Herbstkracher-Festzelt am Markt am Freitagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Beim verbalen Streit zuvor, hatte ein Tatverdächtiger offenbar den Hitlergruß gezeigt.  

Die Polizei teilte dazu mit:

Finsterwalde: Am Freitagabend kam es, aus einer Ansammlung von Jugendlichen und Jungerwachsenen vor dem Finsterwalder Herbstkracher-Festzelt am Markt heraus, zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Ergebnis mindestens zwei Beteiligte verletzt wurden. Vorausgegangen waren verbale wechselseitige Beschimpfungen, wobei ein Tatverdächtiger den Hiltergruß zeigte. Ein Teil der beteiligten Personen zog dann Richtung Schloßpark, wo durch die eingesetzten Polizeibeamten ein Fortgang der Auseinandersetzung unterbunden wurde. Es wurden mehrere Strafanzeigen aufgenommen und Personalien festgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Finsterwalde: Ein betrunkener Kneipengast gab aus bisher nicht erklärlichem Grunde einem am Tresen stehenden weiblichen Gast einen Kopfstoß, weshalb er der Kneipe verwiesen werden musste. Als der Betrunkene nun an die frische Luft kam, stürzte er zu Boden und schlug sich den Kopf auf. Er wurde nach Versorgung seiner Wunde ins Polizeigewahrsam eingeliefert, wo er gefahrlos seinen Rausch ausschlafen konnte.
 
Rückersdorf: Unbekannte Täter machten sich daran, über Nacht in einen Bungalow am Rückersdorfer See einzubrechen. Sie versuchten sich an der Bungalowtür, konnte diese aber nicht öffnen. Die Täter hinterließen Sachschaden an Schließblech und Drückergarnitur.
 
Falkenberg/Finsterwalde: Am Sonntagmorgen wurden der Polizei zwei Kellereinbrüche gemeldet. Während im betroffenen Mietskeller in Falkenberg ein Fahrrad gestohlen worden war, verschwanden in Finsterwalde ein Radio und Lautsprecher.

Merzdorf: Sonntagmorgen kurz vor 05.00 Uhr stieß eine Harley-Fahrer zwischen Merzdorf und Wainsdorf mit einem Wildschwein zusammen. Der Motoradfahrer stürzte und brach sich zweimal den Fuß. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, dass Wildschwein verendete am Fahrbahnrand.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote