Finsterwalde Freitag, 14 Juni 2019 von Redaktion

15-Jähriger aus Jugendeinrichtung bei Finsterwalde vermisst

15-Jähriger aus Jugendeinrichtung bei Finsterwalde vermisst

Mit einem Foto sucht die Polizei aktuell nach einem 15-Jährigen aus einer Jugendeinrichtung in der Nähe von Finsterwalde. Justin ist seit der Nacht vom 4. zum 5. Juni 2019 verschwunden. Wie die Polizei mitteilt, hatte er in der Vergangenheit Kontakte nach Finsterwalde, Cottbus und Forst.

Die Polizei teilte dazu mit:

Justin ist etwa 185 Zentimeter groß, von schlanker bis sehr schlanker Gestalt und trägt halblange kupferfarbene Haare.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei, wer den Jugendlichen auf diesem Foto kennt und sachdienliche Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthalt geben kann. (Foto im Anhang, wurde im Januar 2019 aufgenommen und entspricht dem äußeren Erscheinungsbild des Vermissten zum Zeitpunkt des Verschwindens) Melden Sie sich bitte telefonisch unter 03531 7810 in der Polizeiinspektion EE in Finsterwalde oder nutzen Sie das Internet unter

www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Brandis: Donnerstagnachmittag kurz vor 16:00 Uhr verunfallte ein Bus, auf der B 101 zwischen Brandis und Horst. Der Fahrer musste in einer Kurve einem ihm entgegenkommenden roten Kleinwagen ausweichen, um nicht mit ihm zu kollidieren. In der Folge kippte der Bus um. Der Busfahrer blieb unverletzt. Weitere Insassen befanden sich nicht im Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Finsterwalde: Am Donnerstag krachte es am Nachmittag auf der Schacksdorfer Straße.  Aus Unachtsamkeit stieß beim Ausparken ein PKW gegen einen anderen und verursachte so einen geschätzten Schaden von 2.500 Euro.

Sonnewalde: Donnerstagnacht lief kurz nach 22:00 Uhr ein Reh im Bereich der Luckauer Straße in einen PKW. Das Tier verendete und am Fahrzeug war ein Schaden von 500 Euro entstanden.

Finsterwalde: Eine Frau informierte am Donnerstagnachmittag die Polizei, dass sie ihr als gestohlen gemeldetes Fahrrad in der Stadt wiedererkannt hatte. Die Beamten stellten das Rad sicher und gaben es der rechtmäßigen Eigentümerin zurück. Nun muss geklärt werden, wie der zwischenzeitlich ermittelte 19-jährige Nutzer, in dessen Besitz kam.

Bad Liebenwerda: Am Donnerstag wurde die Beschädigung einer Türverglasung  von einer Lagerhalle An der Feuerwache zur Anzeige gebracht. In dem leerstehenden Gebäude wurde durch die Unbekannten des Weiteren noch ein Waschbecken beschädigt und so insgesamt ein Schaden von mindestens 500 Euro hinterlassen. 

Bad Liebenwerda: Bei ihrem Einkauf am Donnerstag wurde einer Frau in einen Discounter ihr Portemonnaie gestohlen und kurze Zeit später gleich mit der EC-Karte Geld von ihrem Konto abgehoben. Ihr entstand ein Schaden von 250 Euro und viel Ärger. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Herzberg: Drei Männer stahlen am Donnerstag in einem Markt Zigaretten und flüchteten dann mit einem PKW. Die unmittelbar verständigten Polizisten konnten die drei kurze Zeit später stellen. Gegen die drei Tatverdächtigten aus Georgien im Alter von 22 bis 46 Jahren dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. 

Finsterwalde: Am Vormittag kam es nach 9:00 Uhr auf der Kirchhainer Straße in Richtung Ortsanfang Hellersdorf zu einem Vorfahrtunfall zwischen einem PKW SKODA und einem VW. Die beiden Fahrzeugführer konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Beide PKW mussten abgeschleppt werden und der entstandene Sachschaden wird auf zirka 14.000 Euro geschätzt.

red/Presseinfo

Bild: Polizeidirektion Süd in Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote