Landkreis
Elbe Elster Dienstag, 07 September 2021 von Benjamin Kühn

15-jähriger Fahrschüler bei Mopedunfall auf B 169 ums Leben gekommen

15-jähriger Fahrschüler bei Mopedunfall auf B 169 ums Leben gekommen

Auf der B 169 zwischen Elsterwerda und Kahla hat sich gestern Nachmittag ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein 15-jähriger Moped-Fahrschüler ums Leben gekommen ist. Der Jugendliche war mit dem Moped auf einen stehenden Abschlepper aufgefahren. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. 

Die Polizei teilte dazu mit:

Gegen 15:35 Uhr ereignete sich am Montagnachmittag auf der B 169 zwischen Elsterwerda und Kahla ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 15-jähriger Fahrschüler fuhr mit dem Moped aus noch ungeklärter Ursache auf ein am rechten Fahrbahnrand stehendes Abschleppfahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf. Der Jugendliche erlag trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Zur Klärung der Unfallumstände wurden durch die Polizei Sachverständige der DEKRA hinzugezogen. Das Moped wurde sichergestellt. Nach Überprüfung des Abschleppfahrzeuges durch die DEKRA konnte es seine Fahrt fortsetzen. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis gegen 19:40 Uhr voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen dauern weiterhin an.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Schacksdorf: Zwei PKW kollidierten am Montagnachmittag bei einem Vorfahrtunfall auf der Chausseestraße miteinander. Im Fahrzeug des Unfallverursachers befand sich ein siebenjähriges Mädchen, das zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Lichterfeld, Holzdorf: Am Dienstagmorgen ereigneten sich im Landkreis Elbe-Elster zwei Wildunfälle. Kurz vor 6:00 Uhr lief bei Lichterfeld ein Wildschwein in einen PKW. Gegen 06:30 Uhr kollidierte ein PKW zwischen Holzdorf und Brandis mit einem Reh. Die entstandenen Schäden an den Fahrzeugen wurden auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Die Tiere verendeten.

Bad Liebenwerda: Mitarbeiter eines Geschäftes am Haidchensberg mussten am Montag feststellen, dass Unbekannte im Außenbereich ein Gartensofa sowie ein Bistroset gestohlen hatten. Der Schaden beziffert sich auf etwa 450 Euro.  

Finsterwalde: Die Polizei wurde am Montag über eine Sachbeschädigung informiert. Unbekannte hatten an der Oberschule in der Saarlandstraße zwei Fensterscheiben zerstört. Der so verursachte Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. 

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren