Landkreis
Elbe Elster Mittwoch, 18 August 2021 von Redaktion / Presseinfo

Lagerscheune in Beyern niedergebrannt

Lagerscheune in Beyern niedergebrannt

Auf dem Gelände einer Agrargenossenschaft in Beyern ist in der vergangenen Nacht eine Lagerscheune niedergebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wird derzeit dem Verdacht einer Brandstiftung nachgegangen. Der Schaden beträgt etwa 25.000 Euro. 

Die Polizei teilte dazu mit: 

Beyern: Auf dem Gelände einer Agrargenossenschaft in der Hauptstraße kam es am Mittwoch gegen 01:00 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Vollbrand einer Lagerscheune. Das Gebäude mit einer Größe von zirka 10 mal 20 Metern brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen, da eine Brandstiftung derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 25.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Beiersdorf: Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr zu einer Waldlichtung bei Beiersdorf gerufen. Dort war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand von 78 Strohballen gekommen. Die Feuerwehr konnte die Ballen nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Eine Gefährdung des unmittelbar angrenzenden Waldes bestand nicht. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen, auch eine Brandstiftung kann derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red, / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren