Elbe Elster Mittwoch, 05 August 2020 von Redaktion

Von Finsterwalde nach Bad Liebenwerda. Neuer PlusBus durchs Elsterland

Von Finsterwalde nach Bad Liebenwerda. Neuer PlusBus durchs Elsterland

Montags bis freitags zwischen 5 und 20 Uhr jede Stunde ein Bus von Finsterwalde nach Bad Liebenwerda und zurück, jeden Samstag von 7 bis 19 Uhr ein 2-Stunden-Takt sowie an Sonn- und Feiertagen fünf Fahrten in beide Richtungen, das ist das neue Fahrplanangebot der Bus-Linie 560 ab Fahrplanwechsel am 9. August 2020. Nachdem der PlusBus Niederlausitz zwischen Finsterwalde und Elsterwerda im August 2019 erfolgreich an den Start ging und sich inzwischen im ÖPNV-Angebot unserer Region fest etabliert hat, fährt ab 9. August 2020 die Linie 560 als PlusBus „Elsterland“ zwischen Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Tröbitz und Bad Liebenwerda.

1-Stundentakt und Anschlüsse zu Zügen und anderen Buslinien

Der PlusBus fährt von Montag bis Freitag zwischen 5 und 20 Uhr im 1-Stundentakt und bietet zahlreiche Anschlüsse zu Zügen und anderen Buslinien. Zusätzlich fährt der PlusBus auch am Wochenende und erschließt dabei gleich drei Standorte des Museumsverbundes Elbe-Elster in Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Bad Liebenwerda, außerdem das Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain, das Bauernmuseum Lindena, das Technische Denkmal Brikettfabrik Louise, das Elster-Natoureum Maasdorf, die Lausitz-Therme Wonnemar und das Freibad Tröbitz. Weitere Halte des neuen PlusBus-Angebotes sind Hennersdorf, Domsdorf, Rothstein und Prestewitz.

„Mit dem PlusBus Elsterland weitet die VerkehrsManagement Elbe-Elster ihr neues Verkehrskonzept aus. Unter dem Motto ‚Mehr Angebot, mehr Anschlüsse, mehr Komfort‘ folgt die zweite Linie dem erfolgreichen Rezept beim PlusBus Niederlausitz, der vor einem Jahr startete. Die neue Verbindung zwischen Finsterwalde und Bad Liebenwerda führt an zahlreichen touristischen Zielen wie dem Wonnemar, dem Elster-Natoureum und drei Häusern des Museumsverbundes Elbe-Elster vorbei,“ führt Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski aus „Wir versprechen uns davon am Ende deutlich mehr Fahrgäste.“

In Doberlug-Kirchhain am Bahnhof bestehen unter anderem Anschlüsse zu den neuen Intercitys Richtung Berlin und Rostock sowie zu den Regionalzügen nach Berlin, Cottbus und Elsterwerda. In Schönborn gibt es Anschlüsse von den Regionalzüge aus Falkenberg/Elster nach Tröbitz oder Domsdorf und umgekehrt. Außerdem gibt es in Bad Liebenwerda, Doberlug-Kirchhain, Finsterwalde und Tröbitz zahlreiche Busanschlüsse zu weiteren Buslinien.

„Mit dem PlusBus Elsterland setzen wir auf einer unserer wichtigsten und meistfrequentierten Buslinien einen modernen ÖPNV-Standard im Landkreis Elbe-Elster um, mit dem Ziel, als Dienstleister für die Menschen in der Region da zu sein und noch mehr Bürger von den Vorteilen unseres ÖPNV-Angebots zu überzeugen,“ erläutert Holger Dehnert, Geschäftsführer der VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH die Idee hinter dem deutlich erweiterten Angebot.

Der erste PlusBus startet unter der Woche morgens um 4:33 Uhr in Finsterwalde am Bahnhof und um 5:05 Uhr in Bad Liebenwerda am Südring, der letzte PlusBus fährt 19:33 Uhr in Finsterwalde sowie 20:02 Uhr in Bad Liebenwerda, Am Rösselpark ab. Samstags gibt es sieben Fahrten je Richtung, an Sonn- und Feiertagen fünf Fahrten je Richtung.

Verbesserungen im ÖPNV

Mit dem PlusBus-Angebot können zahlreiche Verbesserungen für ÖPNV-Stammkunden umgesetzt und gleichzeitig neue Fahrgastpotentiale erschlossen werden. So ist die neue PlusBus-Linie 560 mit Bahnanschluss in Doberlug-Kirchhain die schnellste Verbindung aus dem Elsterland nach Berlin und sogar bis an die Ostsee nach Warnemünde. Denn selbstverständlich wurde auch der Anschluss zur neuen Intercity-Linie nach Rostock bedacht. Umgekehrt können so auf schnellstem Wege touristische Ziele wie das Technische Denkmal Brikettfabrik Louise aus Berlin erreicht werden. Der neue PlusBus verbindet wichtige Schulstandorte mit Oberstufenzentren, Gymnasien, Grund und- Oberschulen. Auch für Berufspendler zum Beispiel nach Cottbus oder Berlin ist er ein vielversprechendes Angebot. Außerdem sind sowohl in Bad Liebenwerda, als auch in Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde wichtige Ziele für Einkäufe, medizinische Versorgung sowie Freizeitgestaltung gut erreichbar.

Fahrpläne gibt es unter anderem in den Linienbussen im Landkreis Elbe-Elster, im Tourismusbüro Finsterwalde am Markt, im Shop am Gleis am Busbahnhof Finsterwalde, in den Reisebüros Jaich in Bad Liebenwerda und Doberlug-Kirchhain oder in der Touristinfo im Schloss Doberlug. Im Internet sind die Fahrpläne unter www.vmee.de zu finden. Fahrplanauskünfte erhalten unsere Fahrgäste telefonisch in der Mobilitätszentrale Elbe-Elster / Oberspreewald-Lausitz unter Telefon 03531/6500-10. 

Die VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH betreibt 34 Buslinien in einem umfangreichen Liniennetz zwischen Torgau, Senftenberg, Luckau und Gröditz mit dem Landkreis Elbe-Elster in der Mitte. Die Gesellschaft ist für Planung, Organisation, Fahrkartenvertrieb und Vermarktung des Nahverkehrsangebotes im Landkreis Elbe-Elster zuständig. Jährlich werden rund 2,5 Millionen Fahrgäste befördert.

Foto: VMEE

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren