Elbe Elster Freitag, 05 Juni 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Hohenbucko: Mitarbeiter der Verkehrsbehörde riefen am Donnerstag kurz vor 13:30 Uhr die Polizei nach Hohenbucko, da sie Zeugen eines Verkehrsunfalls wurden. Während ihrer Geschwindigkeitsüberwachung war in der Schliebener Straße ein MERCEDES-Transporter in unmittelbarer Nähe von der Straße abgekommen, hatte einen Baum gestreift und war schließlich im angrenzenden Graben gelandet. Unfallursache war ein geplatzter Reifen bei dem Sprinter, der einen Gesamt-Sachschaden von rund 3.000 Euro zur Folge hatte. Die Insassen waren unverletzt geblieben und nach einem Radwechsel war das Fahrzeug weiter fahrbereit.

 

Schilda: Im Gegenverkehr auf der Drasdoer Straße war es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall gekommen, über den die Polizei gegen 13:45 Uhr informiert wurde. Ein so genannter „Spiegelklatscher“ zwischen einem FORD-Transporter und einem FIAT-Wohnmobil schlug mit einem Sachschaden von etwa 1.500 Euro zu Buche. Verletzt wurde niemand und beide Fahrzeuge blieben betriebsbereit.

Finsterwalde: Kurz vor 16:00 Uhr wurde der Polizei am Donnerstag ein Verkehrsunfall auf dem Finsterwalder Markt gemeldet. Beim Ausparken vor einer Bäckerei war es zum Zusammenstoß eines PKW OPEL mit zwei PKW VW gekommen. Verletzt wurde dabei niemand und trotz einer Gesamt-Schadensbilanz von rund 11.000 Euro blieben alle drei Autos fahrbereit. Glimpflicher ging ein Parkplatzunfall wenige Minuten später in der Schillerstraße von Elsterwerda ab. Hier wurde ein Sachschaden von etwa 1.700 Euro protokolliert, nachdem ein PKW AUDI gegen einen VW stieß. Verletzte gab es nicht.

Doberlug-Kirchhain: Im morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich am Freitag ein Verkehrsunfall, wie der Polizei wenige Minuten nach 05:00 Uhr gemeldet wurde. Aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache war ein 20-jähriger Autofahrer mit einem PKW MITSUBISHI von der Fahrbahn der Walther-Rathenau-Straße abgekommen und hatte den Bordstein, eine Straßenlaterne und einen Grundstückszaun gerammt. Der Mann blieb unverletzt und sein Auto trotz eines Gesamtschadens von etwa 3.000 Euro fahrbereit, um die vollständig „umgelegte“ Laterne muss sich nun der städtische Bauhof kümmern.

Massen: Der Polizei wurde am Freitagmorgen angezeigt, dass auf dem Lagerplatz einer Firma in der Ernst-von-Delius-Straße in der vergangenen Nacht Diebe nach dem gewaltsamen Eindringen zwei Bau-Rüttelplatten gestohlen hatten. Einer ersten Übersicht zufolge wurde der verursachte Schaden auf 10.000 Euro geschätzt.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren