Landkreis
Fürstlich-Drehna Freitag, 15 April 2011 von Lars Hartfelder

Internationales Spitzenfeld beim Motocross in Fürstlich Drehna

Internationales Spitzenfeld beim Motocross in Fürstlich Drehna

MX2-Vize-Weltmeister Ken Roczen und Junioren-Weltmeister Henry Jacobi sind die Stars bei den ADAC MX Masters am 16. und 17. April im Luckauer Ortsteil Fürstlich Drehna. Die Motocross-Fans können sich auf spektakuläre Rennen freuen, denn 280 Piloten aus fast 30 Nationen sorgen für ein hochklassiges Teilnehmerfeld. Die lokalen Farben des Gastgebers MSC Fürstlich Drehna vertreten Toni Wolff, Kai Haase und Jack Krupke. Der 25-jährige Wolff hat sich auf seiner Hausstrecke einiges vorgenommen und will der internationalen Konkurrenz Paroli bieten. „Mein Ziel sind die Top 20“, sagt der ehrgeizige Fahrer. Die Zuschauer können sich auf spannende Rennen mit Teilnehmern aus den USA, Südafrika, Italien, Frankreich und vielen anderen europäischen Ländern freuen.
Mit einer geänderten Streckenführung hat der Verein den Rundkurs noch attraktiver gestaltet. Die Strecke ist für Besucher zum ersten Mal komplett umgehbar. Serienkommissar Olaf Noack ist von dem modernisierten Rundkurs begeistert: „Die Strecke ist international konkurrenzfähig und eröffnet dem Klub ganz neue Möglichkeiten“. Dass der ADAC jährlich den Saisonauftakt in Fürstlich Drehna durchführt, sei schließlich kein Zufall. „Der Verein gehört zu den Top-Veranstaltern in Deutschland“, betont Noack.

Der 1,8 Kilometer lange Rundkurs beinhaltet 15 Sprünge, bei denen die Piloten teilweise bis zu 35 Metern durch die Luft fliegen. Besonders spektakulär verläuft der Start. Nach einer Feuershow rasen 40 Fahrer zeitgleich auf die erste Kurve zu. Im vergangenen Jahr verfolgten auf der Traditionsstrecke in Fürstlich Drehna 12.000 Zuschauer die Rennen.
Den Fans wird auch abseits des Motocross ein interessantes Programm geboten. Die Zuschauer können den Sportlern dabei direkt über die Schulter schauen. Das offene und für jedermann zugängliche 5000 Quadratmeter große Fahrerlager bietet Einblicke hinter die Kulissen. Auf der Industriestraße präsentieren die Hersteller ihre Teams. Für die jüngsten Besucher sorgen ein kostenloser Quad-Kurs und eine Hüpfburg für jede Menge Spaß und Abwechslung.
Die ADAC MX Masters gehen bereits in ihre siebente Saison. Die acht Rennen umfassende Veranstaltung ist eine der erfolgreichsten Motocross-Serien Europas und Sprungbrett für viele junge Talente. Fahrer aus der ganzen Welt schätzen die anspruchsvolle Sandstrecke in Fürstlich Drehna. Die Rennserie ist insgesamt mit einem Preisgeld von 215.000 Euro dotiert.

Der Verein MSC Fürstlich Drehna
Die rund 60 Mitglieder des Traditionsvereins MSC Fürstlich Drehna engagieren sich das ganze Jahr, um den Zuschauern bei den ADAC MX Masters ein perfekt organisiertes Event zu bieten. Motocross hat in dem kleinen Luckauer Ortsteil eine lange Geschichte. Die erste Veranstaltung fand 1955 statt. Einen besonderen Höhepunkt gab es im Jahr 2000, als auf dem Kurs „Rund um den Mühlenberg“ ein Lauf der Weltmeisterschaft ausgetragen wurde.
Für den Klub sind die ADAC MX Masters bereits die 54. Rennveranstaltung. 2006 war der MSC erstmals Gastgeber für den Saison-Auftakt der beliebten ADAC-Serie. Dem Verein sind vor allem Familien wichtig, die bei moderaten Eintrittspreisen einen abwechslungsreichen Tag erleben können.

Zeitplan ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna:
Samstag, 16. April:
09.00 – 12.05 Uhr: Freies Training
13.00 – 13.45 Uhr: Qualifikation ADAC MX Youngster Cup
13.50 – 14.35 Uhr: Qualifikation ADAC MX Junior Cup
14.40 – 15.45 Uhr: Qualifikation ADAC MX Masters
16.00 – 16.20 Uhr: Last Chance Race ADAC MX Youngster Cup
16.30 – 16.50 Uhr: Last Chance Race ADAC MX Junior Cup
17.00 – 17.25 Uhr: Last Chance Race ADAC MX Masters
Sonntag, 17. April:
10.00 – 11.10 Uhr: Warm-Up für alle Klassen
11.30 – 11.55 Uhr: 1. Lauf ADAC MX Junior Cup
12.15 – 12.45 Uhr: Autogrammstunde
13.00 – 13.30 Uhr: 1. Lauf ADAC MX Youngster Cup
13.50 – 14.25 Uhr: 1. Lauf ADAC MX Masters
14.45 – 15.10 Uhr: 2. Lauf ADAC MX Junior Cup
15.30 – 16.00 Uhr: 2. Lauf ADAC MX Youngster Cup
16.20 – 16.55 Uhr: 2. Lauf ADAC MX Masters
17 Uhr: Gesamtsiegerehrung

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren