Landkreis
Dahme Spreewald Dienstag, 03 August 2021 von Redaktion / Presseinfo

Stichverletzung in Königs Wusterhausen. Täter ergriff die Flucht

Stichverletzung in Königs Wusterhausen. Täter ergriff die Flucht

Heute Morgen hat ein 31-Jähriger in Königs Wusterhausen eine Stichverletzung erlitten. Wie die Polizei mitteilte, war in einem Mehrfamilienhaus ein Streit eskaliert. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden, der 48-jährige Täter flüchtete. 

Die Polizei teilte dazu mit: 

Königs Wusterhausen: Polizeibeamte wurden am frühen Dienstagmorgen gegen 01:00 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Erich-Weinert-Straße gerufen. Streitigkeiten endeten in einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 31-Jähriger eine Stichverletzung erlitt. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der 48 Jahre alte Täter flüchtete. Weitere Ermittlungen zu dieser gefährlichen Körperverletzung führt die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungena aus Dahme-Spreewald: 

A13, Freiwalde: Am frühen Montagnachmittag kollidierten ein PKW FORD und ein RENAULT auf der BAB 13 bei Freiwalde in Fahrtrichtung Berlin bei einem Auffahrunfall. Mit einem Gesamtschaden von rund 5.000 Euro musste ein fahruntüchtiges Auto abgeschleppt werden.

Königs Wusterhausen: Am Montagnachmittag stießen zwei PKW gegen 15:25 Uhr bei einem Vorfahrtunfall in der Erich-Kästner-Straße zusammen. Trotz eines Schadens in Höhe von rund 8.000 Euro blieben die Autos fahrbereit und die Insassen unverletzt.

Königs Wusterhausen: In der Nacht zum Dienstag gelangten Einbrecher unbefugt auf ein Baustellengelände in der Max-Werner-Straße und öffneten gewaltsam vier Container. Unter anderem stahlen sie mehrere hundert Meter Kupferkabel und diverse Werkzeuge. Es muss von einem Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich ausgegangen werden. Kriminaltechniker sicherten am Tatort zahlreiche Spuren.  

A10, Niederlehme: Wenige Minuten nach Mitternacht waren ein Wohnmobil und ein LKW am Dienstag auf der BAB 10 bei Niederlehme in Fahrtrichtung Frankfurt in einen Auffahrunfall verwickelt. Verletzt wurde niemand, aber mit einem Schaden von rund 8.000 Euro waren die Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Lieberose: Ein VW-Transporter kollidierte am Dienstagmorgen gegen 05:00 Uhr bei Lieberose mit einem Wildschwein. Das Tier verendete und hinterließ am weiter fahrbereiten Fahrzeug rund 2.000 Euro Schaden.

Schönefeld: Zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW HONDA und einem BMW-Motorrad kam es am Dienstagmorgen gegen 05:30 Uhr im Bereich des Rebenweges. Beide Fahrzeuge waren mit einem Schaden von mehreren tausend Euro anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Großziethen: In der Straße Alt Großziethen touchierte am Dienstag gegen 09:00 Uhr ein Linienbus einen geparkten PKW MAZDA. Dabei entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro, verletzt wurde niemand. 

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren