Landkreis
Dahme Spreewald Sonntag, 04 April 2021 von Blaulichtreport Lausitz

Scheune in Kasel-Golzig brannte in voller Ausdehnung

Scheune in Kasel-Golzig brannte in voller Ausdehnung

Am heutigen Ostersonntag wurden gegen 14:20 Uhr die Feuerwehren des Amtes Unterspreewald und der Stadt Luckau zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Kasel-Golzig alarmiert. Vor Ort bestätigte sich das Einsatzstichwort. Eine Scheune, die als Holzwerkstatt genutzt wurde, und ein angrenzender Hühnerstall standen im Vollbrand. 

Der Hauseigentümer war zur Zeit der Entstehung des Brandes nicht zu Hause und wurde von umliegenden Nachbarn alarmiert. Die ersten Löschmaßnahmen wurden mittels C-Rohr  von mehreren Seiten eingeleitet. Im Laufe des Einsatzes wurden die Einsatzkräfte mittels Hubsteiger der Feuerwehr Luckau/Stadt aus der Luft unterstützt.

Feuerwehrfahrzeug festgefahren

Beim Erreichen des Brandherdes hatte sich zudem ein Feuerwehrfahrzeug festgefahren. Um diesen zu befreien, wurde der Rüstwagen der Feuerwehr Luckau/Stadt nachalarmiert. Mit Hilfe des Löschgruppenfahrzeuges der Feuerwehr Golßen konnte das Fahrzeug gegen Umstürzen gesichert werden.Nachdem das Feuer größtenteils gelöscht war, wurde die Brandstelle mit Schaum befüllt. Nach drei Stunden war der Einsatz beendet. Das galt aber nicht für die Feuerwehr Kasel-Golzig, denn diese wurde gegen 18:20 Uhr für Nachlöscharbeiten erneut alarmiert.

Blaulichtreport Lausitz

Bildquelle: Freiwillige Feuerwehr Golßen/Stadt, Freiwillige Feuerwehr Luckau/Stadt

Das könnte Sie auch interessieren