Dahme Spreewald Freitag, 11 Dezember 2020 von Redaktion

Geflügelpest: Landkreis Dahme-Spreewald ordnet Stallpflicht für Geflügel an

Geflügelpest: Landkreis Dahme-Spreewald ordnet Stallpflicht für Geflügel an

Aufgrund von Vogelgrippefälle im Land Brandenburg hat der Landkreis Dahme-Spreewald auf Anordnung des Landes eine Aufstallungspflicht für Geflügel bekannt gegeben. Die Allgemeinverfügung (veröffentlicht im heutigen Amtsblatt Nr. 39) der Amtstierärztin sieht vor, dass im Landkreis unverzüglich in ausgewiesenen Risikogebieten die Aufstallung von Geflügel durchzuführen ist.

Folgende Gebiete im Landkreis Dahme-Spreewald sind betroffen

Ab dem 12.12.2020

Gebiet „A“ (Nordwest):

-       Gemeinde Bestensee mit dem OT Pätz

-       Gemeinde Groß Köris

-       Stadt Königs Wusterhausen mit den OT Diepensee, Niederlehme, Senzig, Zeesen und Zernsdorf

-       Gemeinde Mittenwalde mit den OT Gallun, Motzen und Schenkendorf

Gebiet „B“ (Nordost):

-       Gemeinde Heidesee mit den OT Blossin, Kolberg, Streganz und Wolzig

-       Gemeinde Münchehofe 

Gebiet „C“ (Südost):

-       Gemeinde Lieberose mit den OT Blasdorf, Doberburg, Goschen, Lieberose und Trebitz

-       Gemeinde Jamlitz

-       Gemeinde Schwielochsee mit dem OT Speichrow

Gebiet „D“ (Südwest):

-       Gemeinde Alt Zauche-Wußwerk

-       Stadt Lübben (Spreewald) mit dem OT Radensdorf

-       Gemeinde Neu Zauche mit dem OT Briesensee

Geflügelbestände melden

Die Haltung des Geflügels muss in geschlossenen Ställen oder unter Schutzvorrichtungen (Vorrichtungen, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Wildvögel und Wildvogel-Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen), erfolgen.

Der Landkreis weist erneut darauf hin, dass Geflügelbestände von Geflügelhaltern beim Veterinäramt des Landkreises zu melden sind. Allen Geflügelhaltern deren Haltung sich außerhalb der Risikogebiete befinden, wird dringend empfohlen, ihr Geflügel in geschlossenen Ställen oder unter Schutzvorrichtungen zu halten.

Auch bittet der Landkreis um die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger, wenn ein vermehrtes Wildvogelsterben in der Natur zu beobachten ist. Weitergehende Informationen zur Geflügelpest finden Sie auf den Seiten des FLI

Karte: LDS

Das könnte Sie auch interessieren