Dahme Spreewald Sonntag, 23 August 2020 von Redaktion

Auto überrollt Mutter mit einjährigem Kind. 40 Jährige wird schwer verletzt

Auto überrollt Mutter mit einjährigem Kind. 40 Jährige wird schwer verletzt

Am Samstagvormittag gegen 10:45 Uhr kam es in der Gustav-Hensel-Straße im Mittenwalder Ortsteil Krummensee zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 83-jährige Fahrer eines PKW Skoda verlor aus bisher nicht geklärter Ursache nach dem Abbiegen in die Gustav-Hensel-Straße die Kontrolle über seinen PKW, kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab. Durch Gegenlenken führte er das Fahrzeug zurück auf die Straße, kam dann jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab. Am rechten Fahrbahnrand befand sich zu diesem Zeitpunkt jedoch eine 40-jährige Frau, welche ihr 1-jähriges Kind im Kinderwagen schob.

In der Folge kollidierte der PKW mit der Fußgängerin, sodass diese unter den PKW geriet und vom Fahrzeug überrollt wurde. Der Kinderwagen stürzte auf die Seite und das darin befindliche Kind auf den Boden. Die schwer verletzte Frau wurde durch einen Rettungshubschrauber in eine Berliner Klinik geflogen. Ihr 1-jähriger Sohn wurde im Beisein des inzwischen eingetroffenen Kindsvaters zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es erfolgte die Unfallaufnahme sowie eine Mitteilung über die Fahreignung an das Straßenverkehrsamt.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Mittenwalde: Am Samstag gegen 13:45 Uhr befuhr ein Fahrradfahrer die Mittenwalder Straße im Mittenwalder Ortsteil Motzen, zwar auf dem Radweg, jedoch entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Aus bisher nicht geklärter Ursache rutschte der 56-jährige Mann mit dem Vorderrad vom Fahrradweg und stürzte in der weiteren Folge über den Lenker auf die Straße. Dabei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu und musste in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden. Das Fahrrad, an welchem kein Schaden entstanden war, wurde derweil bei Anwohnern untergestellt.

Gemeinde Schwielochsee / Goyatz: Die Inhaberin der BHG in der Straße Am Bahnhof in Goyatz stellte nach einer entsprechenden Information fest, dass unbekannte Täter am Freitagabend gegen 21:20 Uhr versucht haben in die genannte Einrichtung einzubrechen. Der oder die Täter versuchten das Schloss der Eingangstür aufzubrechen. Dabei brach das Einbruchswerkzeug ab und ein Rest verblieb im Schloss. Da die Täter daraufhin von ihrem Vorhaben abließen entstand hier nur ein Sachschaden von ca. 50,- Euro. Es wurde eine entsprechende Strafanzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei hat mit den Ermittlungen begonnen.

Lübben: Küchengerät brennt in Mehrfamilienhaus, zwei Verletzte -> Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote