Dahme Spreewald Sonntag, 28 Juni 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Heidesee OT Prieros: In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster in eine ortsansässige Apotheke ein. Anschließend öffneten die Täter gewaltsam einen Tresor, entnahmen Bargeld und verschreibungspflichtige Medikamente und verschwanden wieder in unbekannte Richtung. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zu Folge auf 1600 Euro. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Zeuthen: Am Samstagabend kam es zu einem Brand an einem Einfamilienhaus in Zeuthen. Als Ursache konnte nicht vollständig abgelöschte Grillkohle ausgemacht werden, welche in einem Blumenkübel, der unter einem Fenster stand, gekippt war. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Hausfassade wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zudem war das Haus auf Grund der Rauchentwicklung zeitweise nicht bewohnbar. Der Sachschaden wurde auf 20000 Euro geschätzt. Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Golßen: Am Samstag, gegen 22:00 Uhr kontrollierten die Polizeibeamten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in Golßen OT Gersdorf einen PKW der Marke Opel. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest ergab bei dem 29jährigen Fahrer ein positives Ergebnis hinsichtlich der Stoffgruppe THC/Cannabis. Auf Grund dessen erfolgte eine Blutprobenentnahme bei dem Fahrer durch einen approbierten Arzt. Diesen erwartet jetzt ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot. Die Bußgeldstelle in Gransee hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Königs Wusterhausen: Unbekannte Täter setzten Sonntagmorgen, in Königs Wusterhausen OT Zeesen, auf einem Feld am Kuckucksweg, auf noch unbekannte Art und Weise, zwei gepresste Strohballen in Brand. Die Brände konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden aufgenommen.

Schönefeld: Aus bislang ungeklärter Ursache erfasste ein Feuer den Wintergarten und einen Anbau (Holzsauna) eines Einfamilienhauses in Großziethen. Der Brand erstreckte sich auf eine Ausdehnung von ca. 3m x 5m und die Schadenshöhe liegt bei ca. 15000 Euro. Die Feuerwehr des Landkreises kam zur Brandbekämpfung zum Einsatz. Es wurde niemand verletzt. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werde. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Schönefeld: Ein Zeuge meldete, dass drei Angler, die vermutlich ohne erforderliche Berechtigungen, am Schönefelder Bauernsee angelten. Die eintreffenden Beamten konnten die drei Personen mit je einer Angel im Wasser feststellen. Nur einer der angetroffenen männlichen Personen hatte eine erforderliche Berechtigung zum Angeln. Gegen zwei der Personen wurde Strafanzeige wegen Wilderei erstattet, gegen den Angel-Berechtigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bei der unteren Fischereibehörde des Landkreises Dahme-Spreewald, da die Angeln und Köder gegen die Fischereiordnung verstießen. Allen drei Personen wurde ein Platzverweis erteilt, dem nachgekommen wurde.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren