Dahme Spreewald Dienstag, 31 Dezember 2019 von Redaktion

Zweite Leiche nach Wohnhausbrand in Mittenwalde-Töpchin gefunden

Zweite Leiche nach Wohnhausbrand in Mittenwalde-Töpchin gefunden

Bei der weiteren Untersuchung des abgebrannten Wohnhausesin Töpchin (OT Mittenwalde, Landkreis Dahme-Spreewald) konnte ein zweiter Leichnam im Brandobjekt am Dienstagmorgen aufgefunden werden. Die zweifelsfreie Identifizierung der beiden Toten durch die Rechtsmedizin steht noch aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern weiterhin an.

Ausgangsmeldung vom 30.12.2019  Am Montagmorgen wurden um 01:45 Uhr insgesamt acht Feuerwehren und die Polizei zu einem Gebäudebrand gerufen, der in der Straße Am Graben ausgebrochen war. Aus bislang noch nicht bekannter Ursache stand ein Wohnhaus im Bungalowstil in Flammen und brannte trotz sofortigen Löscheinsatzes komplett nieder. Eine Gefährdung für umliegende Gebäude bestand nicht, die Höhe der Sachschäden ist noch nicht bekannt. Bei der Begehung des Brandortes durch Feuerwehr und Polizei wurde ein Leichnam gefunden, dessen Identität bislang nicht geklärt werden konnte. Neben Kriminaltechnikern zur Brandursachenermittlung nahmen in den Morgenstunden Kriminalisten ihre Ermittlungen zur Identität des unbekannten Toten und der Todesursache auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote