Dahme Spreewald Samstag, 06 April 2019 von Redaktion

Kreisstraße im Mittenwalder Ortsteil wird saniert

Kreisstraße im Mittenwalder Ortsteil wird saniert

Die Kreisstraße zwischen dem Mittenwalder Ortsteil Gallun und der Kreisgrenze Teltow-Fläming wird grundhaft ausgebaut. Die Erneuerung der Fahrbahn der K 6155 erfolgt voraussichtlich im Zeitraum vom 08. April bis zum 03. August 2019. Die Sanierung teilt sich in zwei Bauabschnitte: Der erste Abschnitt erstreckt sich über 900 Meter von der Brücke über den Galluner Kanal bis zur Landesstraße L 745 in Gallun. Als zweiter Abschnitt wird die Fahrbahn im Bereich von der Kreisgrenze bis zur Brücke über den Galluner Kanal auf einer Länge von 120 Metern instand gesetzt. Neben der Sanierung der Fahrbahn und der Seitenbereiche werden die Zufahrten sowie Einmündungsbereiche der Kallinchener und Motzener Straße mit erneuert.

 

Notwendig ist die grundhafte Sanierung des Straßenabschnitts aufgrund des maroden Zustands. Die Fahrbahn weist Risse sowie Absenkungen im Außenbereich auf. Der Landkreis Dahme-Spreewald hat für das Bauprojekt Gesamtkosten in Höhe von rund 700.000 Euro geplant.

Verkehrseinschränkungen

Die Kreisstraße K 6155 ist ab Montag, 08. April, zunächst im Bereich zwischen der Einmündung L 745 in Gallun und der Zufahrt des ausführenden Bauunternehmens MEAB – Märkische Entsorgungsanlagen-Betriebsgesellschaft mbH  gesperrt. Eine über die Landesstraßen L 745 sowie L 744 erfolgende Umleitung ist ausgeschildert. Nach Fertigstellung dieses Abschnittes wird die Kreisstraße dann zwischen der Zufahrt MEAB und der Kreisgrenze Teltow-Fläming gesperrt. Auch dort wird die Umfahrung entsprechend ausgewiesen sein.

Hinweise

Die Schülerbeförderung wird auch während der Bauzeit durch die Busflotte der kreiseigenen Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (RVS) abgesichert. Eine Nutzung der Strecke für den diesjährigen „Kallinchen Triathlon“ am 25. August ist gewährleistet.

Der Landkreis bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer, sich auf diese veränderte Verkehrssituation einzustellen und die entsprechende Beschilderung zu beachten. Das zentrale Gebäude- und Immobilienmanagement dankt für das Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote