Landkreis
Cottbus Dienstag, 28 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

60-jähriger Fahrradfahrer nach Unfall im Cottbus Krankenhaus verstorben

60-jähriger Fahrradfahrer nach Unfall im Cottbus Krankenhaus verstorben

Nachdem gestern ein 60-jähriger Fahrradfahrer an der Cottbuser Ampelkreuzung Madlower Hauptstraße/Ecke Kiekebuscher Weg von einem Auto erfasst wurde, erlag er noch im Tagesverlauf seinen schweren Verletzungen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann offenbar eine rote Ampel missachtet, sodass er mit einem Auto zusammenstieß. 

Die Polizei teilte dazu mit:

Der am Montagvormittag in der Madlower Hauptstraße verunfallte Radfahrer erlag noch im Tagesverlauf seinen schweren Verletzungen.

Die Ausgangsmeldung vom 27.09.2021: Vermutlich die Missachtung des Rotlichts durch einen Fahrradfahrer an der Ampelkreuzung Madlower Hauptstraße/Ecke Kiekebuscher Weg war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Montagvormittag. Der 60-jähriger Radler hatte die Fahrbahn überquert und war dabei von einem PKW MERCEDES erfasst worden. Rettungskräfte brachten den Mann zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Es entstanden Sachschäden von rund 500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus:

Cottbus: Nach einem Fehler beim Ausfahren aus einer Einfahrt in der Leipziger Straße kollidierten am Montagnachmittag gegen 14:30 Uhr ein MERCEDES-Transporter, ein PKW VW und ein FORD. Eine Autofahrerin verletzte sich und musste zur Behandlung ins CTK gebracht werden. Die nicht mehr fahrbereiten PKW wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden belief sich auf geschätzte 4.000 Euro.

Cottbus: In der Bahnhofstraße waren ein PKW VW und ein MERCEDES am Montag gegen 17:30 Uhr an einem Auffahrunfall beteiligt. Für beide Autos ging es mit einem Schaden von rund 3.500 Euro weiter.

Cottbus: Ein 35 Jahre alter Ladendieb aus Georgien wurde am Montagnachmittag gestellt, nachdem er in einem Markt in der Paul-Greifzu-Straße Waren im Wert von über 160 Euro stehlen wollte. Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Er war bereits durch eine Staatsanwaltschaft in Rheinland-Pfalz zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Cottbus: Ein bisher unbekannter Autofahrer flüchtete am Montag gegen 22:00 Uhr mit seinem Fahrzeug, nachdem er auf einem Parkplatz in der Kantstraße gegen einen PKW SKODA gestoßen war. So entstand ein Schaden von mindestens 3.000 Euro. Vor Ort wurden Teile des Verursacherautos sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Cottbus: Ein E-Scooter-Fahrer wurde am Dienstagmorgen gegen 01:30 Uhr durch Polizeibeamte in der Bahnhofstraße kontrolliert. Der 33-Jährige war mit 1,46 Promille unterwegs, was eine beweissichernde Blutprobe nach sich zog.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst.

->> Weiterlesen

Red./ Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren