Landkreis
Cottbus Mittwoch, 11 August 2021 von Redaktion

Energie Cottbus verpflichtet Stürmer Nikos Zografakis

Energie Cottbus verpflichtet Stürmer Nikos Zografakis

Kurz vor dem nächsten Pflichtspiel hat der FC Energie Cottbus einen weiteren Stürmer verpflichtet. Nikos Zografakis kommt vom Zweitligisten SV Sandhausen in die Lausitz. Er gilt als Offensivallrounder und soll die Flexibilität im Cottbuser Angriff erhöhen. Vier weitere Probespieler trainieren derzeit beim FCE.

Auf Außenbahnen und im Sturmzentrum einsetzbar

„Wir haben lange Zeit nach einem Spieler gesucht, den wir möglichst flexibel im Angriff einsetzen können. Nikos kann auf beiden Außenbahnen, aber auch direkt in der Spitze zum Einsatz kommen. Er ist beidfüßig, schnell und trickreich – genau das haben wir gesucht. Zuletzt war er beim SV Sandhausen, hat dort zwar keine Spielpraxis bekommen, aber auf höchstem Niveau in der 2. Bundesliga trainiert. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft im Offensivbereich weiterhelfen wird“, sagte der Sportliche Leiter Maximilian Zimmer.

Bei Hertha BSC ausgebildet, bei Sandhausen ohne Einsatz

Der in Berlin geborene 1,79m große Nikos Zografakis wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC ausgebildet und durchlief dort alle Leistungsmannschaften bis hin zur zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nordost. Später zog es ihn zur zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart, wo er bis zum  Winter der vergangen Saison lediglich ein Spiel verpasste und insgesamt 18 Mal zum Einsatz kam. Dabei erzielte er, zumeist als Linksaußen aufgeboten, vier Tore und bereitete sechs Treffer vor.

Zu Beginn dieses Jahres sicherte sich der SV Sandhausen die Dienste von Zografakis und holte den quirligen Angreifer an den Hardtwald. In der Rückrunde der Spielzeit 2020/2021 gehörte Zografakis zwar mehrfach dem Kader der Sandhäuser an, kam jedoch zu keinem Einsatz in der 2. Bundesliga.

Vier Probespieler im Training

Laut Verein trainieren Rechtsverteidiger Florian Freissegger und Mittelfeldspieler McMoordy King Hüther vom österreichischen Erstligisten SK Austria Klagenfurt mit dem Team. Vor allem McMoordy Hüther ist aus seiner Zeit bei Viktoria Berlin in der Regionalliga Nordost durchaus ein geläufiger Name. Weiterhin stellen sich zwei junge US-Amerikaner bei Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz und Maximilian Zimmer vor. Der 17-jähriger Ty Walker ist ein 1,93m großer Innenverteidiger, der aus der New York RB-Academy stammt. Der 19-jährige defensive Mittelfeldspieler Creighton Braun wurde im Nachwuchsbereich des West Coast FC ausgebildet und stand zuletzt beim slowakischen Erstligisten Dunajska Streda unter Vertrag.

Heimspiel gegen den VfB Auerbach

Das nächste Ligaspiel bestreitet der FC Energie Cottbus gegen den VfB Auerbach am 14.08.2021 ab 13 Uhr im Stadion der Freundschaft. Tickets gibt es online zu kaufen.

Foto: FC Energie Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren