Landkreis
Cottbus Donnerstag, 17 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Plastische Chirurgie am Cottbuser CTK schneidet gut ab

Plastische Chirurgie am Cottbuser CTK schneidet gut ab

Die Plastische Chirurgie am Cottbuser CTK kann sich über eine gute Bewertung der eigenen Kollegen freuen. Das Treatfair-Ranking wurde veröffentlicht und untersucht jedes Jahr die Arbeitsbedingungen für Ärzte im Krankenhaus. Besonders hervorgehoben wurde der menschliche Umgang miteinander, die guten hausinternen Fortbildungsmöglichkeiten und das wissenschaftliches Arbeiten unterstützt wird. 

Das CTK Cottbus teilte dazu mit: 

Jedes Jahr werden bundesweit Ärzte zu ihren Arbeitsbedingungen in Kliniken befragt – jetzt ist das sogenannte Treatfair Ranking 2021 mit den für Ärztinnen und Ärzten attraktivsten Krankenhausabteilungen online.

Das Carl-Thiem-Klinikum kann sich über eine sehr gute Bewertung aus den Reihen der eigenen Kollegen freuen! Das Fachgebiet für plastische Chirurgie unter Leitung von Prof. Dr. Björn Krapohl überzeugt bei den Arbeitsbedingungen. Die Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Plastische und Rekonstruktive Klinik verfügt über 23 Stationsbetten. Schwerpunkt der Klinik ist die Wiederherstellungschirurgie, jährlich werden derzeit über 80 mikrochirurgische Gewebetransfers durchgeführt. Die Klinik ist interdisziplinär stark vernetzt, so dass rekonstruktive Eingriffe auch an den Extremitäten, an der Brust und im Urogenitalbereich durchgeführt werden. Es besteht eine Klinikpartnerschaft mit dem Nepal Cleft and Burn Center.

Was hervorgehoben wurde 

Die Kollegen loben vor allem die unkomplizierte Kommunikation, den menschlichen Umgang miteinander sowie die guten hausinternen Fortbildungsmöglichkeiten. Zudem wird als positiv eingeschätzt, dass wissenschaftliches Arbeiten unterstützt wird. Eine Promotionsbetreuung an der Charité in Berlin, der Universität zu Lübeck sowie der Medizinischen Universität Wien ist möglich. 

Treatfair untersucht als unabhängige Organisation die Arbeitsbedingungen für Ärzte im Krankenhaus.

Red. / Presseinfo 

Bild: CTK Cottbus 

Das könnte Sie auch interessieren