Landkreis
Cottbus Dienstag, 15 Juni 2021 von Redaktion

Schlägerei an der Cottbuser Sonnenuhr, zwei Verletzte

Schlägerei an der Cottbuser Sonnenuhr, zwei Verletzte

Die Polizei wurde am Montag gegen 20:15 Uhr über gegenseitige, gefährliche Körperverletzungen im Bereich der Cottbuser Sonnenuhr am Altmarkt informiert. Mehrere, jüngere männliche Personen waren in eine handfeste körperliche Auseinandersetzung geraten, bei der mindestens zwei Männer verletzt worden sind. Acht Syrer im Alter von 18 bis 33 Jahren wurden bekannt gemacht. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße

Cottbus: In Sachsendorf kontrollierten Polizeibeamte in den ersten Morgenstunden des Dienstags zwei Autofahrer. Die 49 und 60 Jahre Männer waren mit 1,74 bzw. 1,85 Promille alkoholisiert in ihren Fahrzeugen unterwegs. Nach den beweissichernden Blutproben wurden die Führerscheine sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.  

Forst: Gegen 18:00 Uhr kollidierten am Montag ein PKW SEAT und ein TOYOTA im Max-Mattig-Weg. Die Schadenshöhe wurde mit mindestens 5.500 Euro angegeben. Im Neuendorfer Weg stießen ein KIA und ein FORD am Dienstag kurz vor 09:00 Uhr nach einem Fehler beim Einfahren in den fließenden Verkehr zusammen. Beide Fahrzeuge blieben mit einem Schaden von rund 3.000 Euro fahrtüchtig. In der Euloer Straße/Ecke Teichstraße waren ein AUDI und ein KIA am späten Dienstagvormittag an einem Vorfahrtunfall beteiligt. Schaden hier – rund 4.000 Euro.

Spremberg: Ein PKW SKODA und ein BMW waren am Montagabend in der Geschwister-Scholl-Straßein einen Verkehrsunfall verwickelt. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Papproth, Werben: Bei Papproth flüchtete ein Hase am frühen Montagnachmittag nach einer Kollision mit einem PKW PEUGEOT. Das Auto blieb mit einem Schaden von rund 1.000 Euro fahrbereit. Ein Reh, das am Dienstag kurz nach 08:00 Uhr bei Werben von einem DACIA angefahren wurde, rannte nach der Kollision ebenfalls weg. Die Autofahrerin musste medizinisch versorgt, ihr Fahrzeug mit einem Schaden von rund 3.000 Euro abgeschleppt werden.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren