Landkreis
Cottbus Freitag, 11 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Grundschüler auf Entdeckungstour. Ausstellung in Cottbuser Grundschule

Grundschüler auf Entdeckungstour. Ausstellung in Cottbuser Grundschule

Noch bis zum 21. Juni kann in der Cottbuser Regine-Hildebrandt-Grundschule die Ausstellung "Die Stadtentdecker" besucht werden. Das gab die Stadt bekannt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 6a sind durch die Cottbuser Innenstadt und den Stadtteil Sachsendorf-Madlow spaziert, haben sich mit ihrem Lebensumfeld auseinandergesetzt und nach der Erkundungstour selbstgestaltete Postkarten an den Oberbürgermeister verschickt. Anschließend entstand aus Videosequenzen, den gesammelten Eindrücken und den Antworten der Postkartenaktion die Ausstellung. Wer das Resultat der "Stadtentdecker" anschauen möchte, kann sich nach vorheriger Anmeldung und mit einem negativen Corona-Testnachweis die Ausstellung anschauen gehen. 

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit: 

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 6a der Regine-Hildebrandt-Grundschule haben sich bei Stadtspaziergängen durch die Cottbuser Innenstadt und den Stadtteil Sachsendorf-Madlow mit ihrem baulich gestalteten Lebensumfeld auseinandergesetzt und das dabei Entdeckte anschaulich aufgearbeitet.

Ausstellung bis 21. Juni

Mittels selbstgemachten Fotos wurden Postkarten gestaltet und unter anderem an den Oberbürgermeister und den Fachbereich Stadtentwicklung der Stadtverwaltung verschickt. Aus den gesammelten Eindrücken, den Antworten der Postkartenaktion und interessanten Videosequenzen wurde eine sehenswerte Ausstellung konzipiert, die noch bis zum 21.06.2021 besucht werden kann.

Dabei ist die Ausstellung nicht nur an Grundschulklassen adressiert, sondern hat auch Erwachsenen etwas zu bieten, die an Themen der Stadtplanung interessiert sind.

„Die Stadtentdecker“ ist ein Projekt der Brandenburgischen Architektenkammer, gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg und die Stadt Cottbus.

Anmeldungen zum Besuch der Ausstellung in der Aula werden erbeten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0355 52 40 14. Voraussetzung ist ein Negativtest auf Corona oder der Nachweis, geimpft bzw. genesen zu sein.

Red. / Presseinfo 

Bild: Stadt Cottbus 

Das könnte Sie auch interessieren