Landkreis
Cottbus Freitag, 21 Mai 2021 von Redaktion

Video: Cottbus startet mit Lockerungen unter Auflagen in das Pfingstwochenende

Ab morgen fällt auch in Cottbus die Bundesnotbremse. Wie bekannt, treten in der Folge auch Lockerungen und Öffnungen für unter anderem Außengastronomie, touristische Übernachtungen, Sport, Freiluftevents, körpernahe Dienstleistungen sowie den Handel in Kraft. Die Stadt Cottbus hat heute nochmals über die neuen Regeln und die entsprechenden Auflagen informiert, in dem Zuge allerdings auch an das persönliche Verantwortungsbewusstsein appelliert: „Wenn der Inzidenzwert wieder drei Tage in Folge über 100 liegt, dann sind alle Lockerungen und Öffnungen kaputt. Dann fällt das alles zusammen wie ein Kartenhaus. Das will keiner von uns“, so Verwaltungsstabsleiter Thomas Bergner heute.

Die ganze PK könnt ihr im Titelvideo nachschauen ->> Hier anschauen.

Wer hat bereits geöffnet? Wo braucht man einen Testnachweis? Wo herrscht Maskenpflicht? Wo kann ich mich wann testen lassen. Welche Regeln muss ich beachten?

So groß die Vorfreude auf die Außengastronomie und dazugewonnen Freizeitmöglichkeiten ist, so groß ist allerdings auch der entsprechende Informationsbedarf.  Für den Einzelhandel, den Besuch im Tierpark und die meisten körpernahen Dienstleistungen ist ab morgen kein Testnachweis mehr nötig, für einen Platz in der Außengastronomie allerdings schon. Nur wer einen Genesenen- oder Impfnachweis vorlegen kann, der braucht allgemein keinen Testnachweis mehr. Zudem stellt sich die Frage, wo an welchen Tagen über das Pfingstwochenende Testmöglichkeiten bestehen. In Cottbus sind beispielsweise die Teststationen am Tierpark und in der Diskothek "Sound" bis Pfingstmontag geöffnet. Eine Vielzahl an Gastronomiebetrieben hat außerdem angekündigt, erst ab dem 1. Juni zu öffnen.

Wie sich die Umsetzung der Auflagen und Regelungen in der Praxis gestaltet, wird das Pfingstwochenende zeigen. Ordnungskräfte der Polizei und der Stadt werden ebenfalls präsent sein, aber nicht gleich „mit dem Bußgeldbescheid auf Jagd gehen“ wie Thomas Bergner sagte. Vielmehr stehen demzufolge die Beratung und der Appell an die Verantwortung im Fokus. Denn sollte der Inzidenzwert erneut steigen und drei Werktage in Folge über 100 liegen, sind wieder erhebliche Einschränkungen zu erwarten. Ein warnender Blick geht aktuell in den Nachbarlandkreis Spree-Neiße, der seit heute ebenfalls die Bundesnotbremse gelöst hat, allerdings heute auch erstmals wieder einen Inzidenzwert von über 100 vermeldet.

Welche Regeln ab Samstag gelten, könnt ihr nochmals ->>  hier nachlesen.

Aktuelle Fallzahlen aus Cottbus

Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 55. 204 Personen, die vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Derzeit werden im Carl-Thiem-Klinikum 20 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, stationär behandelt, davon elf auf der Intensivstation. Das Durchschnittsalter der Patientinnen und Patienten auf der ITS-Covid-Station liegt aktuell bei 67,1 Jahren. Im Sana-Herzzentrum wird kein Covid-Patient mehr behandelt. Aktuell sind in der Stadt eine Kindertageseinrichtung und zwei Schulen betroffen. In diesen Einrichtungen sind insgesamt drei Kinder bzw. Jugendliche sowie eine Mitarbeiterin positiv getestet. (alle Angaben: Stand 21.05.2021, 10:30 Uhr).

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red.

 

Das könnte Sie auch interessieren