Landkreis
Cottbus Donnerstag, 13 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Wasserkocher in JVA Cottbus-Dissenchen in Brand geraten

Wasserkocher in JVA Cottbus-Dissenchen in Brand geraten

In der Justizvollzugsanstalt in Cottbus-Dissenchen ist gestern Abend in einer Quarantänezelle ein Wasserkocher einen Brand geraten. Das gab die Polizei heute bekannt. Zur Brandursache wird derzeit noch ermittelt. Der Insasse der Zelle wurde leicht verletzt und ins Cottbuser CTK gebracht. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Cottbus: Am frühen Mittwochabend geriet aus bisher unbekannter Ursache in einer Quarantänezelle in der Justizvollzugsanstalt ein Wasserkocher in Brand. Dieser konnte durch Mitarbeiter selbständig gelöscht werden. Der Insasse der Zelle wurde leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in das CTK verbracht. Die Brandursachenermittlung dazu dauert an.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus / Spree-Neiße: 

Werben: Am heutigen Morgen bemerkten die Bewohner des Hauses eine Rauchentwicklung, welche aus der Küche kam. Scheinbar kam es im Bereich der Spüle zu der Brandentwicklung. Es wurde niemand verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache hierzu dauern an.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren