Landkreis
Cottbus Mittwoch, 05 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Großplakate an Cottbuser Hauptsparkasse für unsere Athleten bei Olympia 2021

In Cottbus weht ab sofort im wahrsten Sinne des Wortes ein Hauch von Olympia. Die Sparkasse Spree-Neiße hat heute den Startschuss für die Tokio-Kampagne "Mein Weg" gegeben und zwei Großplakate an ihrer Hauptgeschäftsstelle enthüllt. Die Kampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes und Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) setzt die persönlichen Stationen der Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg zu Olympia 2021 in den Fokus. Eine davon ist die Para-Radsportlerin Denise Schindler, die für den BPRSV Cottbus startet.

Die Enthüllung seht ihr im Titelvideo ->> Hier anschauen.

 

Die Sparkasse Spree-Neiße teilte dazu mit:

Der Weg war lang: Auf die Olympischen und Paralympischen Spiele Tokio 2020 haben Athletinnen und Athleten weltweit ein Jahr länger gewartet, als in der ursprünglichen sportlichen wie persönlichen Planung vorgesehen. Nun ist das Ende der „Road to Tokyo“ in Sicht: Mit der Präsentation der Bekleidung am Donnerstag, 6. Mai 2021 in der Messe Düsseldorf, biegen Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics endgültig auf die Zielgerade zum sportlichen Höhepunkt in diesem Sommer ein.

Mit dem digitalen Event fällt auch der Startschuss zur „Mein Weg“- Kampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), die die persönlichen Stationen der Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg zu Olympia in den Fokus rückt. Eine davon ist die Para Radsportlerin Denise Schindler, die für den BPRSV Cottbus startet. Als Top Partner Team Deutschland Paralympics und Förderer des Paralympicskaders zählt die Sparkassen-Finanzgruppe seit vielen Jahren zu Denises engen Wegbereitern und Wegbegleitern. Diese Verbundenheit wird nun für jeden öffentlich sichtbar: Seit heute ziert ein überlebensgroßes Plakat der Athletin die Hauptstelle der Sparkasse Spree-Neiße in der Cottbuser Innenstadt.

Ralf Braun, Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree Neiße und Vorsitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft Cottbus/ Spree-Neiße freut sich: „Wir sehen Denise Schindler stellvertretend für alle unsere olympischen und paralympischen Athletinnen und Athleten aus Cottbus, die diesen Sommer in Japan um Medaillen kämpfen. Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportlern und vor allem natürlich unseren Cottbusern viel Glück und Erfolg in Tokio. Als begeisterter Freund und Förderer des Sports freuen wir uns sehr, dass wir mit unserem langjährigen Engagement zu diesen sportlichen Höchstleistungen beitragen können.“ Die Sparkasse Spree-Neiße hat als verlässlicher Partner und einer der größten Sportförderer der Region einen maßgeblichen Anteil daran, dass für Spitzensportler der Traum von Olympia wahr werden kann. Das breite Spektrum der Unterstützung reicht von der Vereinsförderung im Breitensport über das Individualsponsoring ausgewählter Athleten bis hin zur kontinuierlichen Förderung der Lausitzer Sportschule als Eliteschule des Sports und des Olympiastützpunktes Brandenburg.

Bekleidung für das deutsche Olympia-Team: Livestream morgen Abend

Alle olympiabegeisterten Sportfreunde sind eingeladen, die Präsentation der offiziellen Bekleidung für Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics am Donnerstagabend um 17 Uhr im Livestream auf www.youtube.com/watch?v=fOtDwygvzZE mit zu verfolgen. Es erwartet sie ein circa 60-minütiges Event mit Live-Talk, Highlight-Clips von den Shootings und vielfältige weitere Aktionen von Überraschungsmomenten für Athletinnen und Athleten bis hin zu virtuellen Challenges und nicht zuletzt: einem Blick nach Cottbus. Durch das Event führt die ehemalige Bahnradsprinterin und Olympiasiegerin Miriam Welte.

Red./ Presseinfo

Bild: Sparkasse Spree Neiße

Das könnte Sie auch interessieren