Landkreis
Cottbus Sonntag, 21 Februar 2021 von Daniel Häfner

Trachtenbluse / serbska bluzka - Schnittmuster digital

Trachtenbluse / serbska bluzka - Schnittmuster digital

In der Smartphone-App Pattarina aus Cottbus/Chóśebuz gibt es das Schnittmuster einer niedersorbischen Trachtenbluse (serbska bluzka) nun digital. Das soll das Selbermachen machen fördern, damit die Kultur mit den eigenen Händen erfahren werden kann.

Ein Teil der Tracht selbst nähen oder selbst besticken – das macht heute kaum noch jemand. Dabei erleben Handarbeiten seit etwa 15 Jahren einen großen Aufschwung – da muss die Tracht keine Ausnahme sein. Um das Selbermachen zu fördern, wurde das Schnittmuster für eine Trachtenbluse in die Cottbuser App „Pattarina“ integriert. Dort kann das Schnittmuster kostenfrei aufgerufen und angewendet werden. Das Schnittmuster wird mit Hilfe von Augmented Reality direkt vom Handy auf den Stoff übertragen. Zur Unterstützung gibt es eine Nähanleitung in Niedersorbisch und Deutsch.

Auf diese moderne Weise soll der Zugang zu „altem“ traditionellen Wissen und Handwerkstechniken sehr einfach möglich sein und zeigen, wie umfangreich und intensiv solche Angebote genutzt werden.

Die selbst geschneiderten Arbeitsblusen, von denen die Maße und Formen abgenommen wurden, stammen aus Privatbesitz und waren ein Geschenk einer älteren Dame an die neue Besitzerin. Zu unterschiedlichen Anlässen wurden unterschiedliche Stoffe verwendet wie Leinen oder auch Flanell. Die Blusen waren meist einfarbig, kariert oder (klein) geblümt und die Form war so angelegt, dass es möglichst wenig Verschnitt des damals wertvollen Stoffes gab. Der Ausschnitt konnte rund oder spitz sein – und insgesamt wurde die Bluse immer zum passenden Anlass gestaltet und variiert – bspw. für die Arbeit im Garten ohne, aber für die Feier mit Ärmelbündchen.

Für Android und Apple kann die App kostenlos im Play- bzw. App Store heruntergeladen werden. Der Download ist mit allen Augmented-Reality-fähigen Mobilgeräten möglich.

Das Pilotprojekt ist Teil des Vorhabens „Inwertsetzung immateriellen Erbes im deutsch-slawischen Kontext“ und wird gefördert durch die Beauftragte für Kultur und Medien der Bundesregierung; unterstützt wird es durch das Brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Hintergrund Pattarina:
Pattarina ist ein Startup aus Cottbus/Chóśebuz, welches im Jahr 2018 gegründet wurde. In der Augmented-Reality-App des Unternehmens werden Schnittmuster so angezeigt, dass sie vom Handy direkt auf den Stoff übertragen werden können. Hobbynäher müssen Schnittmuster damit nicht mehr umständlich abpausen oder zusammenkleben. Die App ist kostenlos für Android und Apple verfügbar.

Hintergrund des Projektes:
Das Pilotprojekt „Tracht digital“ wurde gefördert im Rahmen des Vorhabens: "Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext" und umgesetzt durch das lausitzer-institut.de. Ziel des Strukturwandelprojekts ist eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme des sorbischen/ wendischen immateriellen Kulturerbes der Niederlausitz und ein digitaler Zugang der Informationen. Die Entwicklung von kulturtouristischen Angeboten, ein stärkeres und erweitertes "Lausitzer Museenland" sowie die Erarbeitung konkreter Inwertsetzungsstrategien sind weitere Projektziele, die gemeinsam mit den Partnern –dem Sorbischen Institut, dem Heimatmuseum Dissen/Dešno und der Domowina Niederlausitz Projekt gGmbH– verfolgt werden. Das Vorhaben läuft bis Ende 2021.

Kontakt: daniel.haefner /at\ lausitzer-institut.de

Das könnte Sie auch interessieren