Landkreis
Cottbus Samstag, 21 November 2020 von Redaktion

Stammzellenspender für 19-jährigen Cottbuser Lenny gesucht

Stammzellenspender für 19-jährigen Cottbuser Lenny gesucht

Der 19-jährige Lenny aus Cottbus hat Blutkrebs. Nur ein passender Stammzellspender kann sein Leben retten. Seine Familie und Freunde setzen alle Hebel in Bewegung, um ihm eine zweite Chance auf Leben zu schenken. Lenny Luca Schmidt war im vergangenen Jahr noch als Trainer der Fußballschule im Nachwuchsleistungszentrum des FC Energie Cottbus aktiv und trainierte die ganz jungen Cottbuser Kicker an der Seite von Jens Hischke. Als talentierter Sportler besucht Lenny eigentlich die Lausitzer Sportschule und möchte nächstes Jahr sein Abitur machen und anschließend Politikwissenschaften studieren. Doch all diese Pläne liegen auf Eis, denn seine Leukämierekrankung macht das aktuell unmöglich. Er benötigt eine Stammzellenspende.

"Seit dem 28.08. ist nichts mehr wie es war. Die Diagnose akute lymphatische Leukämie reißt uns aus unserem Alltag. Gerade sprechen wir noch darüber, wohin in der Welt es für Lenny wohl nach dem Abi geht. Jetzt feiern wir seinen 19. Geburtstag im Dresdener Uniklinikum, weit weg von zu Hause, während er mit einer Chemotherapie gegen den Blutkrebs kämpft. In seiner Freizeit trainiert er die Kleinsten des FC Energie Cottbus im Fußball und war an der Lausitzer Sportschule Leistungssportler im Diskuswurf. Erst vor Kurzem wurde er zum ersten Mal stolzer Onkel." schreibt seine Familie bei DKMS.de.

Gemeinsam mit der DKMS wurde eine Online-Registrierungsaktion ins Leben gerufen. Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich über www.dkms.de/lenny ein Registrierungs-Set nach Hause bestellen und so vielleicht zum Lebensretter werden. Stäbchen rein – Spender sein!

Zunächst erkältet, dann Atemnot

Lenny war lange erkältet, fühlt sich müde und schlapp. Zunächst ignoriert er es, schob es auf eine „schlechte Phase“, die jeden Mal trifft. Doch dann verlor er deutlich an Gewicht und bekam immer schlechter Luft. Die Atemnot wurde so schlimm, dass er die Notaufnahme aufsuchte. Röntgenaufnahmen zeigten, dass er extrem vergrößerte Lymphknoten hatte, die auf die Luftröhre drückten. Einige Knoten wurden entfernt und näher untersucht, zeitgleich führten die Ärzte eine Knochenmarkpunktion durch. Die Diagnose veränderte alles: Lenny hat Leukämie. Sehr schnell stand fest, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ein passender Stammzellspender sein Leben retten kann. Er wurde in die Dresdner Uniklinik verlegt, dort erhielt er zunächst eine Hochdosis-Chemotherapie.

Doch alleine kann er es nicht schaffen. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto größer sind die Überlebenschancen für Lenny. Denn nur wer registriert ist, kann auch als Lebensretter gefunden werden. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der durch das Virus ausgelösten Atemwegserkrankung Covid-19 finden Registrierungsaktionen aktuell nicht wie üblich an einem zentralen Veranstaltungsort statt, sondern werden schon seit März 2020 online durchgeführt.

Unterlagen online bestellen

Jetzt mit wenigen Klicks über www.dkms.de/lenny die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und anschließend per Post zurücksenden, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit registrieren ließen, müssen nicht erneut teilnehmen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung. Besonders wichtig ist es, dass die Wattestäbchen nach dem erfolgten Wangenschleimhautabstrich zeitnah zurückgesendet werden. Erst wenn die Gewebemerkmale im Labor bestimmt wurden, stehen Spender für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.

Lausitzer Sportschule und DKMS sammeln Spenden

Verwendungszweck Lenny: DE19180500000190088273 Kontoinhaber: Förderverein Lausitzer Sportschule Cottbus (Spendenquittungen sind möglich)

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da der DKMS für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. DKMS-Spendenkonto, Kreissparkasse Tübingen IBAN: DE64 6415 0020 0000 2555 56 Verwendungszweck: Lenny

Foto: FC Energie Cottbus / DKMS

Das könnte Sie auch interessieren