Cottbus Montag, 16 November 2020 von Redaktion / Presseinfo

Botschaften sammeln: CTK Cottbus plant Patienten-Weihnachtskalender

Botschaften sammeln: CTK Cottbus plant Patienten-Weihnachtskalender

Das CTK Cottbus plant einen Patienten-Weihnachtskalender. In der gesamten Adventszeit soll den Patienten jeden Tag ein „Kalendertürchen“ im Patientenfernsehen geöffnet werden. Dahinter sollen sich ein paar aufmunternde Worte, ein Weihnachtslied oder eine Weihnachtsgeschichte von Personen der Region verbergen. Im ersten Kalendertürchen versteckt sich bereits Sänger Alexander Knappe, der sich für ein kleines „WeihnachtsAuftakt-Konzert“ vor dem CTK angekündigt hat. Jetzt sind Sie aufgerufen, kreativ zu sein. Alle Einfälle und Ideen können an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden. 

Das CTK Cottbus teilte dazu mit: 

Keine Besuche, keine streichelnden Hände, aufmunternden, persönlich überbrachte Worte. Uns allen verlangt die Corona-Pandemie aktuell viel ab – am meisten aber wohl den Patienten in Krankenhäusern.

Ein Krankenhausaufenthalt ist meist mit Ängsten, mit Unsicherheiten verbunden, positiver Zuspruch von Verwandten und Freunden kann der Gesundung förderlich sein. Das medizinische Personal des CTK bemüht sich zurzeit nach Kräften, den Patienten in dieser emotional schwierigen Zeit beizustehen. Doch der persönliche Kontakt zu den Lieben zu Hause kann kaum gleichwertig ersetzt werden. Und das ist in der Vorweihnachtszeit besonders schmerzlich, in einer Zeit, in der das Zusammenkommen von Familien, das gemütliche Beisammensein im Vordergrund steht. Per Tablet und Smartphone versuchen viele Patienten, auch mit der Unterstützung der Pflegekräfte, regelmäßig Kontakt zu halten und so ihre Lieben wenigstens digital zu sich ins Krankenzimmer zu holen.

CTK plant Patienten-Weihnachtskalender

Dennoch wollen wir den Patienten deutlich zeigen: Nicht nur Eure Familien und Freunde denken an Euch – sondern ganz viele außerhalb des Krankenhauses. Das Carl-Thiem-Klinikum plant daher einen besonderen Patienten-Weihnachtskalender.

In der gesamten Adventszeit wollen wir den Patienten jeden Tag ein „Kalendertürchen“ im Patientenfernsehen öffnen. Ein netter Gruß, ein paar aufmunternde Worte – gewürzt mit einem Weihnachtslied oder einer Weihnachtsgeschichte, aufmunternde Gedichte oder vielleicht sogar ein von Kindern einstudiertes Märchen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Kalendertürchen Nummer 1: Sänger Alexander Knappe

Erste prominente Unterstützung gibt es bereits: Hinter dem ersten Türchen wird sich der Cottbuser Sänger Alexander Knappe verstecken, der sich auch für ein kleines „WeihnachtsAuftakt-Konzert“ vor dem CTK angekündigt hat. „Das ist eine tolle Aktion! Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, die Patienten wenigstens für eine kurze Zeit von ihrer Krankheit und von dieser besonderen Corona-Situation im Krankenhaus abzulenken“, so der Sänger.

Unterstützer gesucht! 

Unser E-Mail-Postfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! hat Platz für viele Videos (wenn es geht, nicht hochkant aufgenommen, da die Patientenfernseher wie alle anderen auch querformatig angebracht sind )!

Vom 1. Bis zum 24. Dezember sind die Clips dann im Patientenfernsehen zu sehen, parallel wollen wir die Aktion auf unseren Social-Media-Kanälen (facebook, instagram) begleiten. Wir hoffen, unseren Patienten damit in dieser schwierigen Zeit ein kleines Leuchten in die Augen zu zaubern und Ihnen damit die Vorweihnachtszeit im Krankenhaus angenehmer zu gestalten! Wir freuen uns sehr über viele Unterstützer!

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Bild: CTK Cottbus 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote