Landkreis
Cottbus Montag, 19 Oktober 2020 von Redaktion / Presseinfo

Corona: Vier neue Fälle in Cottbus. Inzidenz bei 89

Corona: Vier neue Fälle in Cottbus. Inzidenz bei 89

Die Stadt Cottbus vermeldet vier weitere Covid-19-Infektionen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt damit aktuell bei 89. Zwei Personen haben sich offenbar bei infizierten Angehörigen oder Kollegen angesteckt. In einem weiteren Fall wird ein Zusammenhang mit einem Aufenthalt in Polen geprüft. Das CTK Cottbus behandelt derzeit elf Corona-Patienten stationär. 

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit: 

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in Cottbus/Chóśebuz ist auf kumuliert 190 gestiegen. Das sind vier positive Testergebnisse mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind labordiagnostisch bestätigt 133 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Fälle binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt aktuell bei 89.

Mögliche Ansteckungswege der Infizierten werden geprüft 

Zwei der neuen Fälle sind offenbar durch Ansteckung bei bereits positiv getesteten Angehörigen oder Kollegen entstanden. Sie waren bereits in Quarantäne. In einem weiteren Fall wird ein Zusammenhang mit einem Aufenthalt in Polen geprüft, da der Betroffenen ansonsten zu Hause war. Als genesen eingestuft sind derzeit 55 Personen. zwei Personen, die vorerkrankt und positiv getestet worden waren, sind verstorben. Insgesamt ist für ca. 550 Personen die häusliche Quarantäne angeordnet (alle Angaben: Stand 19.10.2020, 10:00 Uhr). Alle Zahlen werden fortlaufend an die oberen Behörden gemeldet und dort in deren Statistiken eingepflegt. Dadurch kann es zu unterschiedlichen Angaben kommen.

CTK Cottbus behandelt derzeit elf Covid-19-Patienten 

Im Carl-Thiem-Klinikum werden aktuell elf Patienten im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt, darunter ein Patient auf der Intensivstation.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren