Cottbus Mittwoch, 09 September 2020 von Redaktion / Presseinfo

Freie Fahrt durch Sandower Unterführung in Cottbus

Freie Fahrt gibt es heute im Laufe des Tages durch die Unterführung in Cottbus-Sandow. Wie die Stadt mitteilte, sind die Asphaltarbeiten beendet. Die Willy-Brandt-Straßean kann an dieser Stelle wieder mit 50 km/h befahren werden. Busse verkehren dort ab Montag wieder, für LKWs bleibt der Abschnitt gesperrt. Wie bereits in der letzten Woche berichtet, soll die Dauerbaustelle durch den neuartigen Asphalt für die kommenden zehn Jahre Geschichte sein.

Mehr Infos über den neuen Asphalt und die Planung gibt es im kurzen Videotalk im Titelvideo zu sehen. 

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit: 

Die Unterführung in der Willy-Brandt-Straße wird im Laufe des Mittwochs, 09.09.2020, wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben. Die Sperrung der Willy-Brandt-Straße zwischen Hainstraße/Kahrener Straße und Stadtring wegen des Einbaus des Drainasphalts wird damit vorfristig aufgehoben. Die Straße kann dann wieder mit Tempo 50 km/h befahren werden.

Busse von Cottbusverkehr fahren ab Montag, 14.09.2020, wieder nach den geltenden Fahrplänen und mit Ausnahmegenehmigung durch die Unterführung. Andere Fahrzeuge mit einer Gesamtmasse von mehr als 7,5 Tonnen dürfen den so genannten Trog weiterhin in beiden Fahrtrichtungen nicht passieren.

Das könnte Sie auch interessieren