Landkreis
Cottbus Dienstag, 08 September 2020 von Redaktion / Presseinfo

Cottbuser 24-Stunden-Schwimmen 2020 abgesagt

Cottbuser 24-Stunden-Schwimmen 2020 abgesagt

Wegen der Corona-Pandemie muss auch eine der größten Breitensportveranstaltungen der Lausitzer Region in diesem Jahr abgesagt werden. Wie die DLRG heute mitteilte, fällt das für November geplante 24-Stunden-Schwimmen in Cottbus aus. Der Aufwand für alternative Formen der Veranstaltung wäre für das ehrenamtliche Team zu hoch. 

Die DLRG Cottbus teilte dazu mit: 

Leider macht die Covid-19-Pandemie auch vor den traditionellen Breitensportveranstaltungen nicht halt. Aus diesem Grund sehen wir uns gezwungen das diesjährige 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Cottbus absagen zu müssen.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich das 24-Stunden-Schwimmen zu einer der größten Breitensportveranstaltung im kühlen Nass. Mit letztjährig über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern befänden wir uns jedoch weit über der maximalen Grenze, die derzeit erlaubt ist. Zahlreiche Überlegungen, zum Beispiel nur Schülerinnen und Schüler starten zu lassen, scheiterten schlussendlich am absehbaren Aufwand. Dieser ist für uns rein ehrenamtlich nicht zu stemmen, trotz sicherlich großer Unterstützung des Sport- und Freizeitbades Lagune.

Wir hoffen natürlich sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder wie gewohnt das sportliche Ehrenamt hochleben lassen und beim 22. 24-Stunden-Schwimmen an den Start gehen können.

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren