Cottbus Dienstag, 01 September 2020 von Redaktion

Gründach & große Glasfronten. Neuer Cottbuser REWE-Markt CO2-neutral auf 1.800m²

Gründach & große Glasfronten. Neuer Cottbuser REWE-Markt CO2-neutral auf 1.800m²

In der Lausitzer Straße in Cottbus-Ströbitz errichtet die REWE-Group derzeit einen neuen Supermarkt, der auf 1.800m² modernen Standards beim Einkaufen und Umweltauswirkungen entsprechen soll. Nach derzeitigem Stand ist die Eröffnung des REWE-Marktes laut Unternehmen für das 4. Quartal 2021 geplant. Der Markt in der Schweriner Straße zieht mit der Fertigstellung an den neuen Standort um. Nach bisherigen Informationen wird dort ein Penny-Supermarkt eröffnet.

Öko-Supermarkt wird CO2-neutral betrieben

REWE errichtet das Supermarktgebäude in der Lausitzer Straße gemäß des hauseigenen „Green Building“-Konzepts. Es handelt sich also um einen besonders energieeffizienten Supermarkt. Laut Unternehmen spart solch ein "Öko-Supermarkt" aufgrund des nachhaltigen Baukonzepts bis zu 50 Prozent Energie im Vergleich zu einem Standardbau ein. Dafür sorgen der Einsatz modernster Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungstechnik und energieeffiziente Kälteanlagen. Die Heizenergie wird zu 80 Prozent durch Abwärmenutzung aus der zentralen Gewerbekälte und zu 20 Prozent über den Einsatz von Wärmepumpen abgedeckt. Heizungs-, Lüftungs-, Beleuchtungs-, Klima- und Kälteanlage belasten die Umwelt nicht mit CO2-Emissionen, das heißt der Markt wird CO2-neutral betrieben werden. Neben moderner Haustechnik wie komplett verglasten Kühlregalen mit LED-Beleuchtung, bei denen ausschließlich natürliche Kältemittel zum Einsatz kommen, zählt zu den Vorzügen der Öko-Märkte auch großzügig einfallendes Tageslicht dank breiter Glasfronten. Ein Gründach rundet die nachhaltige und umweltverträgliche Gestaltung des neuen Supermarktes ab.

Das erste REWE Green Building eröffnete im November 2009 im Berliner Stadtteil Rudow. Es war der weltweit erste Supermarkt, der von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Gütesiegel in Gold ausgezeichnet wurde. Was damals als Leuchtturmprojekt begann, setzt REWE seither als erster Lebensmitteleinzelhändler flächendeckend um. Bundesweit gibt es bereits mehr als 160 DGNB-zertifizierte Green Buildings. Im Land Brandenburg sind es etwa 25.

Abholservice mit Onlinebestellung

Neben Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse in Selbstbedienung wird der Supermarkt auch Bedientheken haben. Mitarbiter des Markts werden Kunden dort beim Kauf von Fleisch und Wurst beraten und bedienen. An der Salatbar können Kunden sich ihre Salate selbst zusammenstellen und mit verschiedenen Dressings abrunden. Auch ein Bistrobereich erwartet die Kunden. Im „deli am Markt“ samt Sitzbereich können sie gekühlte und heiße Getränke zu sich nehmen und ihren kleinen oder großen Hunger mit belegten Brötchen, Suppen, Pasta, Hähnchenkeulen und einem Burger stillen.

Der neue REWE-Markt an der Lausitzer Straße wird auch einen Abholservice erhalten. Die Kunden können ihre Lebensmittel dann auch bequem online auf www.rewe.de oder in der App www.rewe.de/app bestellen und im Supermarkt abholen, wann es Ihnen passt. Sie haben online die Auswahl aus rund 8.000 verschiedenen Produkten, darunter auch Tiefkühlprodukte, frisches Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte, Trockenwaren und Getränke. Beim Online-Einkauf können die Kunden selbst wählen, welches der zweistündigen Zeitfenster für sie am besten passt. Wer es eilig hat, kann seine bestellten Lebensmittel noch am gleichen Tag abholen – bereits drei Stunden nach Bestelleingang sind die Einkäufe bereit zum Mitnehmen.

"Besonders attraktiv machen den neuen Standort in der Lausitzer Straße die innerstädtische Lage verbunden mit einer guten Verkehrsanbindung und dichter Besiedlung rundherum. Der Supermarkt wird mit einer Verkaufsfläche von circa 1.800 Quadratmetern viel Platz bieten für frische Lebensmittel, Bedientheken und gastronomische Angebote. Insbesondere Frischesortimente wie Obst und Gemüse, regionale Produkte, Convenience-Artikel zum sofortigen Verzehr sowie Lebensmittel in Bio-Qualität sind immer beliebter. Breitere Gänge und niedrigere Regale werden ebenso wie eine übersichtliche und helle Gestaltung ein noch angenehmeres Einkaufsgefühl schaffen." sagt Nadja Keller, von der Unternehmenskommunikation. "Auch das Umfeld wird aufgewertet. Entsprechend sehen wir den Supermarktbau als Investition in die Zukunft. In den Neubau investiert REWE einen mehrstelligen Millionenbetrag."

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote