Cottbus Freitag, 17 April 2020 von Redaktion / Presseinfo / Werbung

Unkompliziert Job finden in Krisenzeit. Arbeitsagentur Cottbus startet "JobsNow"

Unkompliziert Job finden in Krisenzeit. Arbeitsagentur Cottbus startet "JobsNow"

Kurzarbeitergeld aufstocken, sich etwas dazuverdienen oder einfach einen neuen Job finden. Mit einer Sonder-Hotline und einem optimierten Online-Suchsystem können Job-Suchende in Südbrandenburg in der aktuellen Corona-Krise unkompliziert und schnell zu einem freien Job in der Region vermittelt werden. Auf der anderen Seite können Arbeitgeber ihre freien Stellen derzeit ohne großen Aufwand melden. Mit der Kampagne „jobsNow“ bringt die Agentur für Arbeit Cottbus diese Unternehmen und Job-Suchende  zusammen. Die Agentur für Arbeit Cottbus und das Jobcenter Dahme-Spreewald schließen sich der Berlin-Brandenburger Aktion „jobsNOW – mit Jobs raus aus der Krise“ an. Unter dem neuen Suchbegriff „jobsNOW“ sind freie Stellen für den Agenturbezirk Cottbus und das Land Brandenburg in der Jobbörse der Bundesagentur unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de schnell zu finden. Für diese Aktion ist ab sofort die Sonderrufnummer 0331 880 3000 geschalten. 

Die Arbeitsagentur Cottbus teilt dazu weiter mit:

Über diese Hotline können Arbeitgeber unkompliziert freie Stelle melden und Jobsuchende können sich zu freien regionalen Arbeitsstellen informieren. Die Hotline ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Außerdem können Arbeitgeber und Arbeitsuchende über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zur Arbeitsagentur aufnehmen.

jobsnow

 

 

„Wir wollen in der Krise Unternehmen und Arbeitsuchende unkompliziert und schnell zusammenbringen. Ohne Bürokratie - ein Anruf oder ein Click in der Jobbörse genügt! Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die kritischen Bereiche wie z.B. den Einzelhandel, die Logistik, die Lebensmittelherstellung oder die Landwirtschaft zu unterstützen. Uns sind aber auch die Menschen wichtig, die dringend einen befristeten Job oder die Möglichkeit eines Zuverdiensts suchen. Das können Arbeitslose genauso sein wie Ruheständler, Studierende oder auch Arbeitnehmer, die vorübergehend in Kurzarbeit sind“ informiert Heinz-Wilhelm Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Cottbus.

Systemrelevante Bereiche sind beispielsweise: die Versorgung mit Lebensmitteln und Verbrauchsmaterialien in Krankenhäusern, die medizinische Versorgung, der Güterverkehr zur Verteilung von Lebensmitteln, die Lebensmittelherstellung und die Landwirtschaft.

Die Aktion jobsNOW richtet sich auch an Kurzarbeiter. Seit dem 1. April bis zum 31. Oktober 2020 ist eine Sonderregelung in Kraft, die die Hinzuverdienstmöglichkeiten bei Kurzarbeit deutlich verbessert. Das Einkommen aus einem Nebenjob in einem systemrelevanten Bereich bleibt so lange anrechnungsfrei, bis mit Kurzarbeitergeld und Nebeneinkommen der ursprüngliche Verdienst erreicht ist.

Freie Stellen in der Krise: Schnell finden mit dem neu eingerichteten Suchbegriff „jobsNOW“ unter www.jobboerse.arbeitsagentur.de.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Red. / Presseinfo /Werbung

Das könnte Sie auch interessieren