Landkreis
Cottbus Mittwoch, 15 April 2020 von Redaktion

Auto-, Rad- und Wildtierunfälle in Cottbus und Spree-Neiße

Auto-, Rad- und Wildtierunfälle in Cottbus und Spree-Neiße

Im Merzdorfer Weg in Cottbus stießen am Dienstag gegen 17:25 Uhr ein PKW NISSAN und ein VW zusammen. Es blieb bei einem Blechschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Gegen 10:00 Uhr kollidierten am Mittwoch im Bereich des Kreisverkehrs in der Gerhart-Hauptmann-Straße zwei weitere PKW bei einem Vorfahrtunfall. Schaden hier – rund 2.500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße

Cottbus: Gegen 17:45 Uhr kollidierten am Dienstag in der Sielower Straße zwei Radfahrer und beschädigten dabei einen PKW. Diese Verletzung der Sorgfaltspflicht verursachte einen Schaden von rund 1.000 Euro. Ein Radler verletzte sich leicht, erwünschte jedoch keine medizinische Behandlung.

Burg: Ein Fehler beim Ausparken schlug am Mittwochvormittag mit einem Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro in Burg zu Buche. Auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße stießen gegen 08:30 Uhr ein PKW BMW und ein DACIA zusammen. Verletzt wurde niemand. Beide Autos blieben fahrbereit.

Forst: Ein Blechschaden in Höhe von rund 7.000 Euro war das Resultat eines Verkehrsunfalls in der Cottbuser Straße. Gegen 09:30 Uhr stießen dort am Mittwochvormittag ein PKW RENAULT und ein LKW zusammen. Verletzt wurde offensichtlich niemand.   

Grießen: Bei Grießen kollidierte am frühen Mittwochmorgen ein PKW SKODA mit einem Wildtier. Es verendete und hinterließ am weiterhin fahrtüchtigen Auto einen Schaden von rund 1.000 Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren