Cottbus Dienstag, 14 April 2020 von Redaktion/Presseinfo

Start in Cottbus des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“

Start in Cottbus des Wettbewerbes  „Unser Dorf hat Zukunft“

Zwar musste die für Ende März geplante offizielle Auftaktveranstaltung in Dissen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden – der Startschuss für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist dennoch gefallen. Daher ruft die Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz die ländlich geprägten Ortsteile der Stadt auf, eine Teilnahme vorzubereiten

Weiter teilte die Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz dazu mit:

Dieser Aufruf zur Teilnahme der ländlich geprägten Ortsteile erfolgt für den 3. Wettbewerb in der kreisfreien Stadt, eingebettet in den bereits 11. Brandenburgischen Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft". Der Aufruf erfolgt gemeinsam mit dem Landkreis Spree-Neiße.
Der Wettbewerb soll dazu beitragen, das Verständnis der Bevölkerung für ihre eigenen Einflussmöglichkeiten zu stärken und durch das
bürgerschaftliche Mitwirken ein Iebenswertes Umfeld zu schaffen. Die Teilnahme am Wettbewerb bietet auch den Ortsteilen der Stadt Cottbus/Chóśebuz eine sehr gute Möglichkeit, für eine positive Ortsteilentwicklung zu agieren.
Der Wettbewerb erfolgt im Land Brandenburg auf zwei Ebenen: Bis Oktober 2020 laufen die Bewerbungen und Jury-Bewertungen in den Dörfern und in dörflichen Ortsteilen der kreisfreien Städte. Die Kreissieger sind für die Runde auf Landesebene im kommenden Jahr nominiert. Als erste Etappe des Landeswettbewerbes ist unter den Teilnehmern der Stadt eine Vorentscheidung herbeizuführen, die im Herbst 2020 stattfinden wird.
Die Ziele und Teilnahmebedingungen sind aus den Anforderungen des Bundeswettbewerbs (vgl. Internetseite Dorfwettbewerb/Bund) abgeleitet.

Teilnahmeberechtigte Ortsteile der Stadt Cottbus

Döbbrick, Merzdorf, Branitz, Kahren, Kiekebusch, Skadow, Saspow, Willmersdorf, Dissenchen, Groß Gaglow, Gallinchen

Bewertungskriterien

  • Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen
  • Soziale und kulturelle Aktivitäten Bau- und Grüngestaltung sowie das Dorf in der Landschaft
  • Gesamteindruck

Siegerprämien für den Dorfwettbewerb auf der Stadteben

Die drei Erstplatzierten erhalten 10.000, 5.000 bzw. 3.000 Euro. Sponsor ist die Sparkasse Spree-Neiße. Zusätzlich zu den Siegerprämien erhalten die drei Erstplatzierten einen Baum für den Ortsteil.

Geplanter zeitlicher Ablauf

  • Bis 29.05.2020 Einreichung der formgebundenen Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb an die Stadtverwaltung Cottbus; Fachbereich Stadtentwicklung, und die Sparkasse Spree-Neiße
  • Bis Oktober 2020 Durchführung der Wettbewerbe in den Oststeilen
  • Im September und Oktober 2020 sind die Vor-Ort-Besichtigungen der am Wettbewerb teilnehmenden Ortsteile durch die Bewertungskommission der Stadt Cottbus/Chóśebuz vorgesehen
  • Bis Anfang November 2020 Auswertung der Wettbewerbsergebnisse und Ehrung der Wettbewerbssieger in der Stadtverordnetenversammlung November 2020
  • Bis 31.12.2020 Mitteilung des Wettbewerbssiegers Stadt CB an das MLUK Brandenburg zur Teilnahme am Wettbewerb des Landes Brandenburg 2021
  • Bis 31.03.2021 Einreichung formgebundener Bewerbungsunterlagen zum 11.
    Landeswettbewerb über Stadtverwaltung CB an das zuständige Ministerium

Ansprechpartner für Teilnehmer

Stadtverwaltung Cottbus, Geschäftsbereich Stadtentwicklung und Bauen,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Karl-Marx-Straße 67, 03044 Cottbus, Tel: 0355 612 2821

Presseinfo/ Red.

Foto: ©Holger Kraft| www.pixabay.de

Das könnte Sie auch interessieren