Cottbus Samstag, 07 März 2020 von Simone Noack

23. Cottbuser Athletik-Mehrkampf des ESV Lok RAW e.V.

23. Cottbuser Athletik-Mehrkampf des ESV Lok RAW e.V.

Tolle Wettbewerbsbedingungen sind nur ein Grund, warum es die Sportler des ESV Lok RAW nun schon zum 9. Mal in die Leichtathletikhalle am Sportzentrum in Cottbus zieht. Viele dankbare Lobesworte an die Verantwortlichen der Stadt Cottbus waren deswegen zu vernehmen.

Heute wetteiferten 16 Vereine mit ca. 270 Teilnehmern. Die Steigerung der Teilnehmerzahl ist in jedem Jahr die größte Überraschung und auch Herausforderung für die vielen Helfer. Es gab sogar Überlegungen, einzelne Stationen doppelt aufzubauen, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Erstmals sind in diesem Jahr Sportler und Sportlerinnen der Abteilung Parakanu beim Wettkampf dabei. Der Kanu-Rennsport ist ja schon seit vielen Jahren die erfolgreichste Sportart in Brandenburg. Parakanu ist hingegen noch eine junge Disziplin und erst seit den Paralympischen Sommerspielen in Rio 2016 im Programm. Am Bootshaus des ESV Lok RAW e.V. direkt an der Spree wurde dafür erst im Oktober 2019 die neue Bootshalle für den Para-Kanu-Stützpunkt Cottbus eröffnet. Trainer Bernd Leeck widmet sich hier mit großem Idealismus dem Parakanusport. Er sorgt dafür, dass Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen ihren Platz finden, um im Verein Sport zu treiben und ihre Rolle im Leistungssport weiter ausbauen können. Und unter diesen idealen Trainingsbedingungen macht die Integration natürlich Spaß.

Vizepräsidentin Daniela van der Meer erzählt in einer kurzen Wettkampfpause, dass es noch mehr Neuigkeiten in den 10 Abteilungen des ESV Lok RAW gibt: In der Abteilung Schach bereitet sich die Jugend auf die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften vor. Im Erwachsenenbereich wird Nachwuchs beim Tischtennis gesucht. Die „kleinen HoBiKaSchaTi’s“ sind auch dem Schulhockey entwachsen und spielen weiter in Kooperation mit Lauchhammer und Elsterwerda im Ligabetrieb Hallen- und Feldhockey. Die Allgemeine Sportgruppe bietet ab April wöchentlich das neue Format „Trommeln für die Gesundheit“ an. Im Rahmen der 1. OSTSEEsportspiele, dem großen Sportevent der Stadt Cottbus vom 12. – 14. Juni 2020, ist unser Verein als Veranstalter des Beachhockeyturniers vor Ort.

In der Abteilung Kanu gibt es neben den Sportlerinnen und Sportlern, die hier heute für den Kanu-Rennsport an den Start gehen, auch die Sparte Drachenboot. Die Vorbereitungen für die 3 tollen Tage dieser Sparte sind schon in vollem Gange. Die Schülerbootregatta (04.06.), die Nachtbootregatta (05.06.) und auch die große Drachenbootregatta (06.06.) werden sicher - wie auch schon in den vergangenen Jahren – die Highlights des Vereins.

Drachenbootwartin Kathrin Kunschke, heute hier auch als Helferin dabei, hat in diesem Jahr ein neues Projekt ins Leben gerufen. Deutschlandweit gibt es die „Pink Paddler - Paddeln gegen Brustkrebs“. Schon jetzt können sich alle Interessierten für diesen Kurs bei ihr anmelden. Am 10.05.2020, dem Tag der offenen Bootshaustür, können sich Frauen und auch Männer ab 14 Uhr im Vereinshaus des ESV Lok RAW Cottbus zu diesem neuen Format informieren. Vorab sei aber mitgeteilt, dass es bei dieser sportlichen Unternehmung nicht um eine Selbsthilfegruppe geht, sondern um Spaß am Sport, gesunde Bewegung und gemeinsame Unternehmungen unter qualifizierter Anleitung.

Noch mehr Informationen bekommen Sie unter www.lok-raw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote