Cottbus Donnerstag, 13 Februar 2020 von Redaktion

Zwölf Cottbuser Schüler auf der Suche nach dem Schnee

Zwölf Cottbuser Schüler auf der Suche nach dem Schnee

Den Winter so richtig genießen – und das ohne Eltern? Zwölf Jugendliche aus der Schmellwitzer Oberschule und der Paul-Werner-Oberschule packten ihre Koffer und fuhren mit ihren Schulsozialarbeiterinnen auf Winterferienfahrt, in der Hoffnung, weißen Landschaften zu begegnen. Der Wunsch sollte sich erfüllen. Pünktlich zum zweitägigen Skikurs überzeugte das Erzgebirge mit seinen weißen Schneelandschaften.

Sportlich wurde es auch beim Eiskunstlaufen, Schwimmen und beim Wandern.Sky (13 Jahre) hat besonders die Führung im Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf gefallen, ca. 110 Meter ging es in die Tiefe und dann gab es eine Fahrt mit der Grubenbahn. Leonie (12 Jahre) fand den Zusammenhalt der Gruppe sehr bemerkenswert. Die Jugendlichen gingen aufeinander zu, unterstützten sich gegenseitig und übernahmen Verantwortung für sich und das Team. Die Jugendlichen haben bewiesen, dass weniger Barrieren in den Köpfen und mehr Offenheit für ein besseres Miteinander möglich sind. 

Erlebnisbericht

Das könnte Sie auch interessieren