Cottbus Mittwoch, 30 Oktober 2019 von Redaktion

Energie Cottbus verpflichtet Damir Bektic

Energie Cottbus verpflichtet Damir Bektic

Der FC Energie Cottbus hat sich mit Damir Bektic auf ein Engagement im Regionalligateam verständigt. Der zentrale Mittelfeldspieler trainierte nach einer Verletzungspause im Sommer bereits zwei Monate mit dem Team, kennt somit die Mannschaft und die Abläufe beim FC Energie und überzeugte laut Verein letztlich das Trainerteam. Der 1,84m große zentrale Mittelfeldspieler wurde in Berlin groß, spielte im Kleinfeldbereich zunächst beim FC Internationale und wechselte 2009 in das Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC. Zuletzt war er beim FC St. Pauli II in der Regionalliga Nord tätig.

„Wir haben Damir im Sommer zu uns geholt und ihm die Möglichkeit geboten hier richtig fit zu werden und mit der Mannschaft zu trainieren. Spielpraxis konnten wir ihm leider nur in den Testspielen geben, aber seine fußballerischen Fähigkeiten hat er uns in den vielen Wochen im Training gezeigt. Zudem ist sein Auftreten auf und neben dem Platz vorbildlich, so dass wir uns entschieden haben ihn unter Vertrag zu nehmen. Mit Damir bekommen wir eine weitere Option für das zentrale Mittelfeld dazu“, sagt Claus-Dieter Wollitz.

Bei Hertha BSC lief der deutsch-bosnische Fußballspieler, der 1997 in Berlin geboren wurde, insgesamt 84 Mal für deren Bundesligateams der A- und B-Junioren und 12 Mal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nordost auf. In dieser Zeit avancierte Damir Bektic auch zum Juniorennationalspieler und trug 14 Mal das Trikot der deutschen U17-Auswahl. Im Winter 2018 zog es ihn zum SV Werder Bremen II. Beim damaligen Drittligisten stand er in der Rückrunde zwar stetig im Kader, kam jedoch lediglich einmal zum Einsatz. Im darauffolgenden Sommer führte sein Weg zur zweiten Mannschaft des FC St. Pauli, wo er in der Regionalliga Nord 21 Mal für die „Kiezkicker“ antrat und dabei ein Tor erzielte.

Foto: Steve Seiffert

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote

Anzeige

Anzeige