Landkreis
Cottbus Montag, 04 Februar 2008 von Helmut Fleischhauer

KinderCampus der BTU am Donnerstag, 7. Februar, 15 und 17:15 Uhr im Audimax

KinderCampus der BTU am Donnerstag, 7. Februar, 15 und 17:15 Uhr im Audimax

Prof. Dr.- Ing. habil. Christian Hentschel vom Lehrstuhl Medientechnik zeigt, wie die Bilder ins Fernsehen kommen.
Jeder von uns sitzt fast täglich vor dem Fernseher und viele haben sich bestimmt schon gefragt: „Wie gelangen die bewegten Bilder eigentlich dort hinein?“
In der nächsten Vorlesung des KinderCampus am Donnerstag können die Kinder nun die erfahren:
… wie ein Bildschirm funktioniert und wie die Bilder darin farbig werden,
… wie die Bilder mit der Kamera aufgenommen werden und
… wie sie dann von der Kamera zum Fernseher gelangen, der die Bilder wiedergibt.
Die Kinder lernen außerdem, dass aus vielen winzigen Punkten ein ganzes Bild entsteht und dass man das Auge austricksen kann, um zu glauben, die Bilder würden sich bewegen.
Prof. Hentschel erläutert auch, wie ein Bildschirm in seinem Inneren aufgebaut ist. Er zeigt zudem, dass man mit nur drei Farben fast alle Farben, die in der Natur vorkommen, darstellen kann.
Als Höhepunkt der Vorlesung wird zum Schluss noch der Trick verraten, wie ein Nachrichtensprecher vor ständig neuen Bildern sitzt, ohne dass im Studio Handwerker ständig die Kulisse umbauen müssen. Dazu wird jemand in einer praktischen Vorführung vom Hörsaal in den Urlaub an einen Sonnenstrand versetzt, ohne dass er den Raum verlassen muss.
Vorlesung für Kinder von 6-12 Jahren am 7. Februar 2008
15 Uhr - 15:45 Uhr und 17:15 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Zentrales Hörsaalgebäude, Hörsaal Audimax
Weitere Informationen
Quelle: BTU Cottbus, Bild © BTU Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren