Cottbus Donnerstag, 11 Juli 2019 von Redaktion

Vorsicht beim Baden! Blaualgen im Branitzer See in Cottbus festgestellt

Vorsicht beim Baden! Blaualgen im Branitzer See in Cottbus festgestellt

Beim Baden im Branitzer See ist derzeit erhöhte Vorsicht angesagt. Wie die Stadt Cottbus mitteilte, wurden Blaualgen nachgewiesen, die sich schädlich die Gesundheit von Menschen und Tieren auswirken können. Am Freitag sollen entsprechende Warnschilder aufgestellt werden.

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit:

Im Branitzer See sind bei einer turnusmäßigen Untersuchung Blaualgen festgestellt worden. Vereinzelt sind diese Blaualgen toxinbildend, also giftig für Menschen und Tiere. Feststellbar ist die Algenbildung anhand starker Trübung, Verfärbung sowie durch eine eingeschränkte Sichttiefe. Die Algentoxine können bei Verschlucken Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen. Auch Hautreizungen und allergische Reaktionen sind möglich. Daher wird davor gewarnt, im Branitzer See zu baden oder am Ufer im Wasser zu plantschen. Entsprechende Warnschilder werden am Freitag am See aufgestellt. Da ab der kommenden Woche mit steigenden Temperaturen und stärkerer Sonneneinstrahlung zu rechen ist, könnte sich die Algenbildung verstärken.

Zum offiziellen Warnhinweis, hier entlang.

red/Presseinfo

Bild: Stadt Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote