Cottbus Sonntag, 07 Juli 2019 von Redaktion

Wasserrohrbruch. Kein Trinkwasser in Cottbus-Sachsendorf

Wasserrohrbruch. Kein Trinkwasser in Cottbus-Sachsendorf

In den frühem Morgenstunden kam es zu einem Wasserrohrbruch an einer Hauptleitung in der Lauchhammerstraße. Die Bereiche dieser Straße, der Poznaner Straße und der Lübbenauer Straße sind erste Überflutungen zu verzeichnen, auch in die Keller von Gebäuden läuft das Wasser hinein. Die LWG und Feuerwehr arbeiten mit Hochdruck an der Schadenseingrenzung und -beseitigung!.

Die Feuerwehr ist gerade dabei, einen Baum auf dem Gelände der Kita „Sonnenschein“ abzutragen. Vermutlich hat das Wurzelwerk Leitung und Schieber beschädigt. Durch Umstellungen im Netz sollten alle Betroffenen wieder Wasser haben. Die Reparatur soll, weil voraussichtlich umfänglich, am Montag beginnen.

Dank der in Sachsendorf vorhandenen Ringleitung konnten bereits nach kurzer Zeit die Anwohner wieder mit Trinkwasser versorgt werden. Zuvor war der defekte Rohrabschnitt außer Betrieb genommen worden. Durch die Versorgung über andere Leitungen und die damit veränderte Fließrichtung sind allerdings Beeinträchtigungen durch trübes Wasser möglich.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Cottbus-Sachsendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote