Cottbus Samstag, 20 April 2019 von Redaktion

Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee

Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee

Als Museum wollen wir wieder in die Zukunft blicken und dabei die Geschichte im Auge behalten. Wo gerade der Cottbuser »Ostsee« entsteht, wurde bis vor wenigen Jahren noch im Tagebau Cottbus-Nord Braunkohle abgebaut. Gemeinsam mit unseren Partnern, dem Cottbuser Ostsee-Sportverein, dem Stadtsportbund und den Sportvereinen als Nutzern des zukünftigen »Ostsees«, wollen wir in unserer Veranstaltungsreihe mit den Engagierten und Experten, den Skeptikern und auch der Politik über den »Ostsee« ins Gespräch kommen, Perspektiven ausloten und Pläne schmieden.

 

Zu Gast in unserer Runde am 02.05. sind Sportfreund Burkhard Schöps, der Vorstandsvorsitzende des Cottbuser Ostsee-Sportvereins und Daniela Paulig vom Cottbuser Stadtmarketing. »Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee« geht in die achte Runde, diesmal unter dem Motto »Jetzt fahr’n wir über’n See ...« - Der Sport als Chance für den Tourismus am Cottbuser Ostsee. Es moderiert Tim Köhler, unser Kurator und Projektleiter von »Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee«.

Der See als »Paradies« für Sport und Tourismus ist noch Zukunftsmusik. Was wir schon heute brauchen, sind Visionen und konkrete Pläne für die zukünftige Erschließung und Nutzung. Wo liegen die Potentiale des Sees zwischen Sport und Tourismus? Wie können sie sich gegenseitig befruchten?

»Über den Ostsee ins Gespräch kommen« ist die Aufforderung an Sie liebe Museumsbesucher und Gäste unserer Veranstaltung, auch rege mitzudiskutieren!

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote