Cottbus Mittwoch, 30 Januar 2019 von Redaktion

Schwestern kochen sich zu Cottbuser Cooking Stars 2019

Die beiden Schwestern Dörte Sending und Maren Eberhardt aus Oschatz und Cottbus sind die Sieger des Hobbykochwettbewerbs „Cooking Star“ 2019 in Cottbus. Die beiden waren als Lokalmatadoren in den Vorentscheid in der Cottbuser Kochschule „Kochkultur“ gegangen. Mit ihrem Gericht „la sorella-Thunfisch mit Fregola Sarda und Birnen" konnte das Frauenteam sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Einzug in das Halbfinale sichern. Ganz zur Freude des Cottbuser Profikochs Volker Hecht, der die Köchinnen für die nächste Runde in Berlin coachen darf.

Das Siegerteam im Interview im Titelvideo.

Seit mittlerweile zwei Jahren ist Volker Hecht mit seiner Kochschule „Kochkultur“ Austragungsort einer der bundesweiten Vorentscheide des Wettbewerbs. Initiiert wird das Event vom Küchengerätehersteller „Miele“ und vom Kochmagazin „Eat Smarter“. Gesucht werden dabei die besten Hobbyköche Deutschlands. Die Teilnehmer bewerben sich mit einem selbst kreierten Rezept, passend zum vorgegeben kulinarischen Thema des Wettbewerbs. In diesem Jahr werden die Kochkünste rund um das Motto „Bella Italia“ gezeigt. Die Finalisten treten dann im Aldiana Club Calabria gegeneinander an. Vom Finale träumt auch Volker Hecht. Zuerst gilt es allerdings, sein Gewinnerteam auf das Halbfinale in Berlin vorzubereiten. Zwar haben sich die Siegerfrauen gegen ihre zwei Konkurrenzteams überzeugend und klar durchgesetzt, doch nun geht es an die Details, um die Berliner Jury, bestehend aus Sterneköche, geschmacklich und konzeptionell aus den Socken zu hauen. Wie uns Annabelle Nieß von „Eat Smarter“ im Interview sagte, sind die Profi- und Sterneköche allerdings jedes Jahr auf Neue durchweg begeistert, wie gut, ideenreich und vor allem hochwertig Laien in der heimischen Küche den Kochlöffel schwingen. Davon konnte man sich bereits beim Cottbuser Vorentscheid überzeugen. Genau eine Stunde Zeit hatte jedes Team, um den Küchenplatz vorzubereiten, das Gericht zu kochen und den Platz anschließend wieder aufzuräumen. Die dreiköpfige Jury bemängelte in ihrer Auswertung daher auf hohem Niveau. Am Ende kochten sich die beiden Schwestern Dörte Sending und Maren Eberhardt zum Sieg. Dieser kam für das Team völlig überraschend, demzufolge war die Freude riesig und unserem Siegerinterview deutlich zu spüren. Dörte und Maren freuen sich nun auf die nächste Runde und die Feinarbeit mit Volker Hecht, doch in erster Linie zählt für sie der Spaß und die Leidenschaft am Kochen. Auch wenn sie nicht gewonnen haben, Leidenschaft und Freude am Kochen versprühten beim Cottbuser Vorentscheid auch das zweitplatzierte Ehepaar Edeltraud und Franco Cresceri mit einer Kalabresische Meerestrilogie sowie das Kochteam Michael Fucker und Vahit Akdemir mit einer in Wasser gebratenen Fasanenbrust an Gemüsepolenta.

Im Interview mit Profikoch Volker Hecht und Annabelle Nieß von "Eat Smarter":

red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote