Cottbus Freitag, 14 Dezember 2018 von Redaktion

Ermittlungen nach versuchter schwerer Brandstiftung in Cottbus

Ermittlungen nach versuchter schwerer Brandstiftung in Cottbus

Nach einem Schmorbrand in einem Mehrfamilienhaus in Cottbus ermittelt die Kripo jetzt wegen der versuchten schweren Brandstiftung. In der Willi-Budich-Straße war gestern Nachmittag ein Rauchmelder ausgelöst worden, weil in einer Wohnung eine Herdabdeckung schmorte und alle vier Herdplatten sowie der Backofen eingeschalten waren. Der 39-jährige Bewohner aus Syrien war nicht in seiner Wohnung. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Die Ermittlungen laufen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße

Cottbus: Blechschäden in Höhe von rund 1.000 bis 2.000 Euro waren die Resultate von Verkehrsunfällen am frühen Donnerstagnachmittag. Am Gleis stieß ein LKW nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren mit einem PKW VW zusammen. Am Seegraben kollidierten bei einem Vorfahrtunfall ein NISSAN und ein VW-Transporter. In der Gaglower Straße kam es zu einer Kollision, an der ein VW und ein Linienbus beteiligt waren. Verletzt wurde bei diesen Unfällen niemand, alle Fahrzeuge blieben fahrtüchtig.

Cottbus: Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizei über eine Sachbeschädigung durch Graffiti informiert. Unbekannte hatten eine Gebäudefront in der Kolkwitzer Straße auf einer Länge von über fünfzig Metern verunziert. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Cottbus: Nach einem Fehler beim Überholen kollidierten am Donnerstag gegen 16:25 Uhr ein VW und ein VW-Transporter in der Wernerstraße. Mit einem Gesamtschaden von rund 3.000 Euro ging es für beide Autos nach der Verkehrsunfallaufnahme weiter.

Cottbus: In einen Auffahrunfall waren ein PKW MITSUBISHI und ein AUDI am Donnerstag gegen 16:40 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße verwickelt. An den weiter fahrtüchtigen Autos musste ein Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro bilanziert werden.

Cottbus: Nach einem Fehler beim Rangieren kollidierte ein LKW am Donnerstagabend mit dem Eingangsbereich eines Supermarktes in der Spremberger Vorstadt. Dieser wurde stark beschädigt, ein Kundenverkehr war anschließend nicht mehr möglich. Eine erste Schätzung geht von einer Schadenshöhe von mindestens 6.000 Euro aus.

Drebkau: Einem Betrüger saß ein Ehepaar aus Drebkau in den letzten Tagen auf. Nachdem sie von einem Sachbearbeiter der Rentenstelle angerufen wurden, nahm das Unheil seinen Lauf. Der Betrüger erklärte, dass er wegen eines angeblichen Gewinnspiels und damit verbundenen Rentenkürzungen alle wichtigen Schritte einleiten würde. Deshalb müssten die Eheleute allerdings Geld als Gegenleistung überweisen. Zwischenzeitlich rief der Unbekannte an und bedanke sich für den Eingang der Überweisungen. Die Überweisungsträger sollten mit einem thailändischen Namen ausgefüllt werden. Dann informierten sie die Polizei, so dass kriminalpolizeiliche Ermittlungen eingeleitet wurden.

Forst: Polizeibeamte nahmen am Donnerstag einen 28 Jahre alten Mann fest. Auf richterlichen Beschluss erfolgte die Durchsuchung seiner Wohnung. Dort stellten die Beamten die Drogen Amphetamin, Marihuana, einen Teleskopschlagstock, Bargeld in szenetypischer Stückelung sowie einschlägige Konsum- und Drogenhändlerutensilien fest und sicher. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz laufen.  

Spremberg: In der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte in der Muskauer Straße gewaltsam in einen dort abgestellten FORD-Transporter ein. Aus dem Fahrzeuginneren stahlen sie diverse Werkzeuge, so dass von einem Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro ausgegangen werden muss.

Briesen, Limberg, Spremberg: Donnerstagabend kollidierten ein PKW MERCEDES bei Briesen und ein PKW bei Limberg mit Wildtieren. Es entstanden Blechschäden in Höhe von jeweils rund 1.000 Euro. Bei Spremberg stieß am Freitagmorgen ein AUDI mit einem Wildschwein zusammen. Hier fiel der Sachschaden mit zirka 4.000 Euro deutlich höher aus.

red/pm

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote