Cottbus Sonntag, 26 August 2018 von Redaktion

Mosh gegen Krebs sammelt 20.000 Euro für die Cottbuser Kinderkrebsstation

Mosh gegen Krebs sammelt 20.000 Euro für die Cottbuser Kinderkrebsstation

Die Freude im Cottbuser Carl-Thiem Klinikum war riesig, genau wie der Scheck den Bodo und Christian gestern überreichten. Die beiden Macher von "Mosh gegen Krebs" hatten 20.000 Euro im Gepäck, die als Spende an die Kinderkrebsstation des CTK überreicht wurden.

Zusammengekommen ist das Geld durch das diesjährige "Mosh gegen Krebs" Open Air am 25. und 26.05.2018 in Sedlitz sowie weitere Spendenaktionen von Geschäftspartnern und Fans. Unter den Sammelaktionen waren auch zwei Hochzeitsgesellschaften, die auf Geschenke verzichteten und stattdessen um Spenden für die Aktion gebeten hatten.

Entgegennehmen durften den Scheck Dr. Georg Schwabe, als Chefarzt der Kinderklinik und Dr. Dagmar Möbius, sie ist die Vorsitzende des Fördervereins der Kinderklinik Cottbus. Beide freuten sich sehr, die Summe aus dem letzten Jahr konnte mit diesem Scheck noch einmal um 1.500 Euro erhöht werden. Mittlerweile ist die regelmäßige Spendenaktion des Mosh gegen Krebs zum Hauptspender der Kinderkrebsstation des Carl-Thiem-Klinikum Cottbus geworden, niemand sonst unterstützt die Klinik regelmäßig in dieser Höhe.

Die beiden Organisatoren Christian und Bodo nutzten den Tag, um sich in der Klinik umzuschauen, das Isolierzimmer war frei und so konnten sie dort entstandene Kunst begutachten und beantworteten dem Team der Kinderklinik Fragen rund um ddas Festival. Die Planungen für das siebte Mosh gegen Krebs laufen bereits, vom 24.05.-25.05.2019 wird der Lindenpark in Sedlitz wieder zum Festivalplatz. Erste Bandzussagen gibt es bereits: VENUES, The Head-X, Deeper Than Fear, Tausend Löwen unter Feinden, Fateful Finality, Break it Down treten 2019 auf, weitere werden folgen. Infos für 2019 gibt es hier.

Foto: Christian Brauer

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote