*

Bedeckt

0 °C
Nord 0 km/h

Cottbus Dienstag, 07 August 2018 von Redaktion

Leag spendet 10.500 Euro für Cottbuser Wasserspielplatz

Große Freude herrschte heute auf dem Gelände des neuen Wasserspielplatzes in Cottbus. Der Bergbaubetreiber Leag hat 10.500 Euro für das Projekt gespendet. Der erste von drei Bauabschnitten soll in rund vier bis fünf Wochen fertig und bereits bespielbar sein. Bewegte Eindrücke vom derzeitigen Baustand und weitere Infos gibt es imTitelvideo.

Die Cottbuser Bürgerstiftung hat den Spendenscheck heute dankend auf dem Baugelände im Eliaspark entgegengenommen. Das Geld stammt aus dem Verkauf der Chronik des Tagebaus Cottbus-Nord. Somit ist die Gesamtsumme für den ersten Bauabschnitt des Spielplatzes erreicht. Wenn alles nach Plan läuft, können die ersten Kinder bereits in rund vier bis fünf Wochen auf diesem Abschnitt (von der Spreequelle bis zum Spremberger Stausee) spielen. Zwei weitere Abschnitte müssen noch gebaut werden, damit der Spielplatz in Form des Spreeverlaufs komplett ist. Dafür fehlen aber noch rund 150.000 Euro. Die Bürgerstiftung ist deshalb weiterhin auf der Suche nach Spenden und Unterstützern.

Wer unterstützen möchte, hier entlang.

red

 

Das könnte Sie auch interessieren