Cottbus Dienstag, 27 Oktober 2015 von Redaktion

Einblicke und Ausblicke - Welzow am Rande des Tagebaus

Einblicke und Ausblicke - Welzow am Rande des Tagebaus

Die neue Ausstellung am Campus Cottbus-Sachsendorf wird am Donnerstag, 29. Oktober 2015, 18 Uhr eröffnet

 

Unter dem Titel „Einblicke und Ausblicke - Welzow am Rande des Tagebaus“ zeigt eine neue Fotoausstellung an der BTU Cottbus–Senftenberg Arbeiten von Studierenden der Sozialen Arbeit. Interessierte sind zur Ausstellungseröffnung durch die Projektleiterin Prof. Dr. sc. Agnes Saretz am Donnerstag, 29. Oktober, 18 Uhr, im Gebäude 10  auf dem Campus in Cottbus-Sachsendorf, Lipezker Straße 47, Lichthof in der ersten Etage, herzlich eingeladen.

Die studentische Projektgruppe unter der Leitung von Prof. Agnes Saretz und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Anja Raschke befasst sich mit dem Thema „Transformation einer traditionellen Bergarbeiterstadt“. Sie erforscht Veränderungsprozesse der Stadt und begleitet Kinder, Jugendliche und vor allem ältere Menschen im Gesamtzusammenhang mit Tagebau, Umsiedlung und Rekultivierung.

Die 32 großformatigen Fotos der Ausstellung entstanden auf verschiedenen Touren durch Welzow und den angrenzenden Tagebau, wobei die Studierenden Schönheiten der Stadt, aber auch Problemlagen rund um den Tagebau festhielten. Alle Fotos sind durch Kurzkommentare der Autorinnen und Autoren ergänzt.

An dem Projekt waren die Studierenden Anja Höhne, Dorothea Mucha, Dorothea Schulze, Josephine Düring und Mandy Henkel sowie Sebastian Kappa, Ulrich Schubert und Steve Helmich und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Juliane Lehmann beteiligt.

 

 

Fotoausstellung

„Einblicke und Ausblicke - Welzow am Rande des Tagebaus“

29. Oktober 2015 bis Ende März 2016

Campus Cottbus-Sachsendorf, Gebäude 10, Lipezker Straße 47

 

 

Foto:    Mandy Henkel
Quelle: BTU Cottbus–Senftenberg

Das könnte Sie auch interessieren