Cottbus Samstag, 24 Januar 2015 von NLA-Sport

2:3! Energie Cottbus vergeigt Generalprobe gegen Hertha II

2:3! Energie Cottbus vergeigt Generalprobe gegen Hertha II

Eines hat Herthas zweite Mannschaft den Profis voraus. Im Gegensatz zur Berliner Bundesligavertretung gewannen sie ihr Testspiel gegen Energie Cottbus. Die Profis kamen in Berlin nur zu einem 1:1 nach 0:1 Rückstand gegen den Drittligisten. Auch im gestrigen Testspiel sah es in der zweiten Halbzeit nach Sieg für den FCE aus. Mit 2:0 hatten Pospech (65. Minute) und Gottschick (71. Minute) ihr Team in Führung gebracht, doch das Blatt wendete sich in der Schlussviertelstunde. Mit einem Bock von Gottschick in der eigenen Defensive brachte er Hertha durch Rockenbach da Silva in der 74. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Cottbus hatte danach noch Chancen die alle vergeben wurden, Hertha machte es besser. Niklas Koerber sorgte in der 85. Minute für den Ausgleich und quasi mit dem Schlusspfiff versetzte erneut da Silva nach einem Konter Energie den K.O.-Stoß zum 2:3.

Die erste Halbzeit brachte nicht viel hervor. Energie war feldüberlegen, doch Chancen blieben rar. Möhrle und Makarenko hatten noch die besten Möglichkeiten in der 8. und 35. Minute bei frostigen Temperaturen. Möhrle verteigte hinten erstmals mit Thomas Hübener, der erstmals seit seinem Wechsel im Sommer von Bielefeld nach Cottbus gesund ist. Nicht dabei waren Manuel Zeitz (Fußwurzel-Entzündung), Sven Michel (Bluterguss im Oberschenkel) und Cedrick Mimbala (Bänderdehnung im Sprunggelenk). Michel und Zeitz werden dem FCE mehrere Wochen fehlen.

Ronny Garbuschewski ließ sein Können ab und zu aufblitzen, er macht die Cottbuser Standards mit Mattuschka zusammen variantenreicher und hoffentlich noch gefährlicher. Er ging zusammen mit Makarenko, Möhrle und Müller über die vollen 90 Minuten, drumherum wechselte Krämer kräftig durch.

Nach dem Spiel war Krämer entsprechend bedient und mahnte die mangelnde Taktikdisziplin in den letzten 16 Minuten an. Auch der behäbige Spielaufbau in der ersten Halbzeit und die mangelnde Chancenverwertung stießen im sauer auf. Ernst wird es nächste Woche bei Rot-Weiß Erfurt. Am Samstag den 31.01.2015 um 14 Uhr geht es um weitere Punkte in der dritten Liga.

Energie Cottbus – Hertha BSC U23 2:3 (0:0)

Energie: Müller - Kaufmann (46. Berger), Möhrle, Hübener (46. Wolf), Chato (46. Szarka) - Elsner (46. Holz), Ledgerwood (46. Perdedaj), Mattuschka (46. Gottschick)  - Garbuschewski, Kleindienst (46. Pospech), Makarenko.

Tore: 1:0 Pospech (65.), 2:0 Gottschick (71.), 2:1 da Silva (74.), 2:2 Koerber (85.), 2:3 da Silva (90.)

Fotos: Christiane Weiland

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote